Aufschwung
Tarifgehälter steigen so stark wie seit Jahren nicht

Die Tarifverdienste sind zu Jahresbeginn so stark gestiegen wie seit zwölf Jahren nicht mehr – im Schnitt sogar stärker als die Inflation. Doch nicht in allen Branchen kommt der Aufschwung an.

HB BERLIN. Die Tarifgehälter sind Anfang des Jahres so stark gestiegen wie seit Mitte der 90er Jahre nicht mehr. Die Bezüge für Angestellte und Arbeiter erhöhten sich im Januar um 3,3 Prozent zum Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Höhere Steigerungen hatte es zuletzt 1996 gegeben. Da die Verbraucherpreise im Januar im Jahresvergleich um 2,8 Prozent zulegten, blieb den Arbeitnehmern auch real mehr Geld in den Taschen.

Nach langer Durststrecke genehmigten sich die Beschäftigten im öffentlichen Dienst den größten Schluck aus der Lohnpulle. Sie erhielten erstmals seit rund drei Jahren wieder mehr Geld: Für die Angestellten stiegen die Bezüge um rund 4,4 Prozent, Arbeiter konnten sogar 5,5 Prozent mehr einstreichen.

Nicht ganz so üppig wie im öffentlichen Dienst fielen die Steigerungen im Verarbeitenden Gewerbe aus, wo sich die Monatsgehälter im Januar um rund 3,7 Prozent erhöhten. Zwischen den einzelnen Branchen gab es dabei erhebliche Unterschiede: Überdurchschnittliche Tariferhöhungen erhielten die Angestellten im Schiffbau mit plus 7,1 Prozent.

Einige Branchen wie das Baugewerbe oder der Verkehrssektor hinken der Entwicklung allerdings hinterher: Der Anstieg der Stundenlöhne von 2,5 Prozent konnte die Inflation nicht auffangen. Unterdurchschnittlich schnitten auch das Textilgewerbe mit plus 2,2 und die Ernährungsbranche mit plus 2,1 Prozent ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%