Auslieferung an Marokko oder USA: Rasche Abschiebung von Mzoudi geplant

Auslieferung an Marokko oder USA
Rasche Abschiebung von Mzoudi geplant

Der in Hamburg angeklagte Terrorverdächtige Mzoudi soll bald ausgewiesen werden, wenn er freigesprochen wird. Er will dagegen sein Studium in Deutschland fortsetzen.

HB BERLIN. Der im zweiten Hamburger Terrorprozess angeklagte Marokkaner Abdelghani Mzoudi soll nach einem allgemein erwarteten Freispruch laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» schnell in seine Heimat abgeschoben werden. «Für Terroristen wie ihn ist kein Platz in Deutschland», sagte Hamburgs Innensenator Dirk Nockemann dem Magazin.

Auch Sicherheitsexperten der Bundesregierung sprächen sich dafür aus, den 31-Jährigen umgehend auszuweisen. Sie sind nach Angaben des «Spiegel» davon überzeugt, dass Mzoudi zumindest zum Umfeld der Hamburger Terrortruppe gehörte.

Das wichtigste Indiz für diese Auffassung sei, dass sich der Angeklagte im Jahr 2000 in einem Trainingslager des Terrornetzwerkes Al Qaeda in Afghanistan aufgehalten habe. Mzoudi werde hingegen Deutschland aus freien Stücken nicht verlassen, berichtet das Magazin.

Aus Sorge vor einer Verhaftung in Marokko oder gar einer Auslieferung an die USA wolle er in der Hansestadt bleiben und sein Studium beenden. Da seine Aufenthaltsgenehmigung während der Untersuchungshaft ausgelaufen sei, hat er laut «Spiegel» einen neuen Antrag gestellt.

Das Hamburger Oberlandesgericht will am kommenden Donnerstag das Urteil im Fall Mzoudi verkünden. Die Verteidigung fordert Freispruch, da der Angeklagte von der Planung der Terroranschläge vom 11. September 2001 nichts gewusst habe.

Die Bundesanwaltschaft verlangt dagegen 15 Jahre Gefängnis wegen Beihilfe zum Mord in mehr als 3000 Fällen und Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Das Gericht hatte den Haftbefehl für Mzoudi am 11. Dezember überraschend aufgehoben, weil es eine über das Bundeskriminalamt übermittelte anonyme Zeugenaussage als entlastend wertete.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%