Aussage „politisch umgangsprachlich“ gemeint
CDU-Politiker: „Bush gehört abgeschossen“

Baden-Württembergs Sozialminister Andreas Renner (CDU) hat den US-Präsidenten George W. Bush wegen der schleppenden Hurrikan-Hilfsaktion scharf kritisiert. „Der gehört abgeschossen“, sagte er bei einer Betriebsbesichtigung in Gomaringen (Kreis Tübingen).

HB REUTLINGEN/STUTTGART. Renner bestätigte am Mittwochabend einen entsprechenden Bericht des „Reutlinger General-Anzeigers“, entschuldigte sich aber gleichzeitig für seine Wortwahl bei der Betriebsbesichtigung. „Ich nehme meine Wortwahl mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück“, sagte er.

Zu dem Zeitungsbericht über seine Äußerung sagte Renner: „Ich rufe nicht zur Gewalt an Politikern auf.“ Richtig sei aber auch: „Bei uns würde das kein Politiker durchhalten, wenn er so handeln würde wie Bush.“ Ein Sprecher der Landesregierung wollte auf Anfrage zunächst keine Stellungnahme dazu abgeben.

Nach Renners Angaben hatte die Betriebsbesichtigung in Gomaringen im kleinen Kreis stattgefunden. Dabei sei die Sprache auf die Flutkatastrophe in New Orleans gekommen. „Da kann einem schon der Kamm schwellen“, sagte der 46-Jährige der dpa. Der von ihm gewählte Ausdruck sei gebräuchlich in der Umgangssprache. Er habe niemanden aufgefordert, „Raketen auf Bush zu feuern“.

Renner war nach dem Amtsantritt von Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) im April ins Kabinett berufen worden. Der ehemalige Oberbürgermeister von Singen war bereits nach wenigen Wochen als Sozialminister CDU-intern in Bedrängnis geraten, als er als erster CDU-Minister die Schirmherrschaft für das Schwulen- und Lesbenfest Christopher Street Day in Stuttgart übernahm.

Schlagzeilen hatten zu Jahresbeginn auch seine Äußerungen über den Chef der Energie Baden-Württemberg (EnBW), Utz Claassen, gemacht. Renner hatte den Manager wegen dessen Führungsstil als „Rambo unter den deutschen Managern“ bezeichnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%