Außenpolitik SPD geht auf Distanz zu Russland

Im Gegensatz zu seinen Vorgängern verfolgt Außenminister Maas einen kritischen Kurs gegenüber Russland – und erhält Unterstützung von aufstrebenden Kräften in der SPD.
In dem Konflikt zwischen Russland und Großbritannien unterstützt der Außenminister den Kurs der EU. Quelle: imago/photothek
Heiko Maas

In dem Konflikt zwischen Russland und Großbritannien unterstützt der Außenminister den Kurs der EU.

(Foto: imago/photothek)

BerlinDie Ostpolitik war eine Sternstunde der deutschen Diplomatie. Entspannungsinitiativen der sozialliberalen Koalition von Kanzler Willy Brandt hatten entscheidenden Anteil daran, dass der Kalte Krieg friedlich beendet und die deutsche Teilung überwunden werden konnte.

Die Ostpolitik zeigt aber auch, wie aus einer Erfolgsgeschichte ein Mythos und aus einem Mythos historischer Ballast werden kann: Die Verklärung des „Wandels durch Annäherung“ hat sich zur Bürde für die Außenpolitik der SPD entwickelt.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Außenpolitik - SPD geht auf Distanz zu Russland

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%