Baden-Württemberg
Land will für LBBW selbst bürgen

Baden-Württemberg will seiner von der Finanzkrise gezeichneten Landesbank LBBW nicht nur mit einer Kapitalspritze, sondern auch mit Garantien in Milliardenhöhe unter die Arme greifen. Das Land als Haupteigner sei bereit, Garantien für risikobehaftete Wertpapiere von über zehn Milliarden Euro zu geben, hieß es.

HB STUTTGART. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus Finanzkreisen in Stuttgart. Zunächst war im Gespräch gewesen, dass der Bankenrettungsfonds des Bundes, SoFFin, die Bürgschaft für die größte deutsche Landesbank übernehmen könnte. „Das spielt als Szenario keine Rolle mehr“, hieß es. Die Bedingungen des Bundes seien nicht attraktiv genug. Ob die Garantie des Landes tatsächlich 16 Mrd. Euro betragen müsse oder etwas weniger, werde noch diskutiert.

Die Südwest-Sparkassen, neben dem Land zweiter großer Eigentümer, hatten die Auslagerung der Risikopapiere aus dem Kreditersatzgeschäft zur Bedingung dafür gemacht, dass sie der geplanten Kapitalerhöhung um fünf Mrd. Euro zustimmen. Sie fürchten, dass Kursschwankungen auf die Bilanz der Bank durchschlagen könnten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%