Bamf-Chef Frank-Jürgen Weise
Bis Ende September sollen alle Flüchtlinge registriert sein

Seit Beginn des Flüchtlingszuzugs häuft sich die Kritik: Weiß die Politik überhaupt, wer sich in Deutschland aufhält? Nun ist der Zeitpunkt gekommen. Bis zum September will Bamf-Chef Weise einen „Gesamtüberblick“ haben.

DüsseldorfDer Leiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Frank-Jürgen Weise, erwartet, dass im Herbst alle Flüchtlinge in Deutschland registriert sind. „Bis Ende September werden wir allen geflüchteten Menschen die Möglichkeit gegeben haben, ihren Antrag zu stellen“, sagte Weise der „Wirtschaftswoche“. Dann habe das Bamf einen „Gesamtüberblick“.

„Dann wissen wir, wer im Land ist, und gleichzeitig auch, welchen Status er hat“, sagte Weise dem Magazin laut Vorabmeldung vom Donnerstag. Dem Bamf war wiederholt eine zu schleppende Registrierung der Flüchtlinge vorgeworfen worden.

In diesem Jahr sind bislang nach den Angaben Weises 240.000 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Bei der Behörde stapeln sich aber immer noch etwa 500.000 nicht bearbeitete Asylanträge. „Wenn, ich betone: wenn, die Zahl neuer Flüchtlinge auf dem aktuellen Niveau bleibt, dann wollen wir bis Mitte 2017 alle Altfälle abgeschlossen haben“, sagte Weise.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%