Bankenkrise
Steuerverband lehnt Bad Bank ab

Laut Einschätzung von Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) koste die Einrichtung einer Bad Bank bis zu 200 Mrd. Euro. Zuviel, meint der Bund der Steuerzahler. Andere Unternehmen gingen bei Managementfehlern einfach pleite, kritisiert der Steuerzahlerbund.

FRANKFURT.Der Bund der Steuerzahler hat den Plan einer Bad Bank scharf kritisiert: "Wir brauchen keine Bad Bank, die die Manager von ihren Fehlern in der Finanzkrise auf Kosten der Steuerzahler reinwäscht", sagte Geschäftsführer Reiner Holznagel dem Handelsblatt. "Die Finanzwirtschaft muss das Problem selber in den Griff bekommen. Der Staat sollte sich da zurücknehmen", fordert er. Wenn man so weitermache, brauche man sonst bald einen Rettungsschirm für den Steuerzahler. Laut Einschätzung von Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) koste die Einrichtung einer Bad Bank bis zu 200 Mrd. Euro.

Andere Unternehmen gingen bei Managementfehlern einfach pleite, so die Kritik des Steuerzahlerbundes, der mit seinem Schwarzbuch regelmäßig die Verschwendung von Steuergeldern anprangert. Dazu gehörten 2008 auch die ersten Folgen der Finanzkrise: Allein mit 9,2 Mrd. Euro müsse der Steuerzahler "direkt oder indirekt" für die Krise der Mittelstandsbank IKB geradestehen, "weil eine private Bank mit der öffentlichen KfW im Rücken sich im großen Stil auf Geschäftsfelder gewagt hat, deren Risiken sie nicht beherrscht".

Zudem sehe man am Finanzmarktstabilisierungsfonds, dass die Industrie alleine klarkomme, so Holznagel gegenüber dem Handelsblatt. Von den 80 Mrd. Euro mit denen sich der Staat an ins Trudeln geratenen Banken beteiligen könne, seien "gerade einmal 18 Mrd. Euro abgerufen worden."

Angeblich sollen bei deutschen Banken immer noch toxische Wertpapiere mit einem Volumen von rund 300 Mrd. Euro in den Büchern lagern. Andere Schätzungen gehen von mehr als einer Billion Euro aus. Abgeschrieben und als Verluste verbucht hat die heimische Branche bisher aber nur rund 50 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%