Basis-Demokratie
Grüne richten sich für Wahlkampf aus

Es ist ein Resultat der flachen Hierarchien, auf welche die Grünen so stolz sind: Auch kurz vor Ablauf der Frist zur Abstimmung über das Bundestags-Wahlprogramm weiß die Parteispitze nicht, wohin die Basis sie führt.
  • 2

Kurz vor dem Ende des Mitgliederentscheids der Grünen über Schlüsselprojekte des Wahlprogramms ist der Ausgang auch für die Parteiführung noch völlig offen. Die rund 61.000 Mitglieder sind aufgerufen, aus den rund 50 Kernvorhaben des bereits beschlossenen Programms die für sie wichtigsten zu wählen – neun sollen es sein. An diesem Wochenende geht die Abstimmung zu Ende. „Welche neun Projekte am Ende gewinnen, ist völlig offen“, sagte Bundesgeschäftsführerin Steffi Lemke in Berlin. „Ich bin sehr gespannt.“

Sie teilte weiter mit: „Mehr als 5000 Briefwahlunterlagen sind bereits bei uns eingegangen.“ Aber die eigentliche Abstimmung finde in den Kreisverbänden statt. „Unsere Kreisverbände veranstalten bundesweit über 320 Veranstaltungen zum Mitgliederentscheid.“ Die Mitglieder hatten schon früher die Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, Katrin Göring-Eckardt und Jürgen Trittin, gewählt.

In Berlin soll es an diesem Samstag eine zentrale Veranstaltung unter anderem mit den Spitzenkandidaten geben. Die Ergebnisse des Mitgliederentscheids werden Mittwoch nächster Woche vorgestellt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Basis-Demokratie: Grüne richten sich für Wahlkampf aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • 61.000 Mitgleider. Und die reißen die Klappe auf is zum Anschlag und wollen laufend bestimmen, was das Volk zu tun hat und was nicht.
    Das ist doch wohl ein Witz

  • Die Basis der Grünen ist ein unbeweglicher Klotz, der was auch immer aufschreibt eines immer bekommt. Özdemir,Trittin,Roth,Künast,Göring-E,Beck also die eingemeiselte Führungsriege. Dabei spielt es keine Rolle wer mal vorne oder hinten von dehnen liegt. Sie sind auch beruflich unerfahren, da sie noch nie gearbeitet haben in der freien Wirtschaft. Daher lassen sie sich von der Basis Themen geben, die ihnen vermutlich völlig egal sind,Hauptsache
    sie müssen nicht persönlich danach suchen. Wie Beamte, die man auch nie fragen sollte bei Problemen: Was soll ich denn jetzt machen? Völlig daneben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%