Bayerische Metall- und Elektroindustrie

Auch die CSU erhält eine Großspende

Geldregen für die Union: Nach der 690.000 Euro-Spende der Familie Quandt an die CDU hat die bayerische Schwesterpartei eine Großspende von mehr als einer halben Millionen Euro erhalten – aus der bayerischen Industrie.
14 Kommentare

BerlinDie CSU ist mit einer hohen Spende bedacht worden. Auf der Internetseite des Bundestages wurde am Donnerstag mitgeteilt, dass die Partei vom Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie 565.000 Euro erhalten hat. Sie ging demnach am Dienstag ein. An dem Dienstag war bekanntgeworden, dass die CDU am 9. Oktober – also zwei Wochen nach der Bundestagswahl – 690.000 Euro von Johanna Quandt und ihren Kindern Stefan Quandt und Susanne Klatten erhielt. Die drei Familienmitglieder halten zusammen 46,7 Prozent am Autobauer BMW.

SPD, Linke und Grüne verwiesen auf einen zeitlichen Zusammenhang mit dem Eintreten der Bundesregierung gegen strengere CO2-Vorgaben für Autos in der EU. Die Bundesregierung verwahrte sich gegen Verdächtigungen, durch große Parteispenden politisch beeinflussbar zu sein.

Die CSU hat eine Großspende aus der bayrischen Industrie erhalten. Quelle: ap

Die CSU hat eine Großspende aus der bayrischen Industrie erhalten.

(Foto: ap)

Die Antikorruptions-Organisation Lobby Control verlangte nach der neuen Spende von der Union eine Erklärung: „Diese Spende verschärft die Problematik der Großspenden erneut: Die CDU muss jetzt Transparenz herstellen und offenlegen, wann sie von den Spenden wusste“, sagt Timo Lange von Lobby Control. Es könne nicht sein, dass Spenden im großen Stil bewusst aus dem Wahlkampf herausgehalten würden.

„Die auffällige Häufung von Großspenden kurz nach der Wahl wirft brisante Fragen auf, die die CDU jetzt rasch klären muss“, so Lange. Dass Großspenden erst nach der Wahl fließen, bedeute dass den Wählerinnen und Wähler wichtige Informationen vorenthalten werden.

  • dpa
Startseite

Mehr zu: Bayerische Metall- und Elektroindustrie - Auch die CSU erhält eine Großspende

14 Kommentare zu "Bayerische Metall- und Elektroindustrie: Auch die CSU erhält eine Großspende"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Jawohl und der dumpfe Michl glotzt blöd!!!!

    Hat er doch gerne die Mehrheit für diese käufliche Partei gewählt!

    Was für Dumpfbacken leben eigentlich in unserem Land?

    Wer sich wehren will, sollte den Aufruf von Campact unterzeichnen - gegen hohe Summen der Parteienfinanzierung!!!!!

    https://www.campact.de/parteispenden/

    Hallo aufwachen!!!

  • Seehofer hat das Potential der bayrische Berlusconi zu werden. Die Bayern brauchen, wie die Italiener, den Führer.

  • @Honorarredner
    Und Sie wollen uns jetzt glauben machen, dass es für eine Linkspartei, die seit Jahr und Tag von den Geheimdiensten überwacht wird möglich sein soll, diese Vermögen erfolgreich zu verstecken UND es auch noch gleichzeitig zum eigenen Vorteil zu nutzen? Mann, Sie sind echt goldig! Glauben Sie bitte nicht alles, was in der BLÖD-Zeitung steht!
    LG Traumschau

  • Wer weiss eigentlich wieviel Geld sich die Linke von den ehemaligen 6 MRD "DDR" Vermögen, welches bis heute verschwunden ist, jedes Jahr zur Parteifinanzierung und Begünstigung der Parteibonzen von ausländischen Konten zurückholt? Gysi hat dieses Geld als letzter SED Vorsitzender beiseite geschafft und weiss wo es zu holen ist. Da zeigt man dann doch gerne schnell auf andere Parteien nicht wahr Herr "IM Notar"? Und damit wollen die Grünen koalieren???

  • Armes Deutschland. Korruption auf dem höchsten Level und alle "Moralschaumschwänzer" schauen nur zu und geben ihre nichtsbringenden und nutzlosen Kommentare!? Jedem sitzt eben das Hemd näher als die Hose.
    Grundtenor der meisten Abgeordneten und der Parteien: "Ihr habt uns gewählt, also dürfen wir nachträglich abkassieren! Weiter so... und wählt sie in 4 Jahren wieder.

  • Das ist aber eine schöne "Belohnung", oder?
    Nur, wofür? Ich habe da so meine Ansichten - aber die sollte ich öffentlich besser nicht mitteilen ...
    LG Traumschau

  • PARTEIENZUWENDUNGEN
    ...................
    bitte nicht die genossenschaftl. unternehmen der SPD ver-
    gessen, deren gewinne der mutterpartei zuflossen..
    schade nur, dass die genossen ihre unternehmen fast alle
    in die pleite getrieben haben..
    ..
    NEUE HEIMAT - GEWOBA - KOSUM - usw...
    ..
    soviel zur fähigkeit, unternehmerische entscheidungen
    treffen zu können..!!

  • Bei der letzten Wahl war es Mövenpick, aber die Empfänger sind immer gleich CDSU...

  • Wenn ein kleiner Beamter eine Flasche Wein annimmt, weil er der Besitzerein eine hilflose Katze vom Baum geholt hat, so macht er sich der Bestechlichkeit schuldig. Man unterstellt ihm, dass er in Zukunft in Zusammenhang mit dieser Person seine Objektiviät verlieren könnte (mal beim Falschparken ein Auge zudrückt etc.). Und Parteien nehmen Spenden von 600.000.- Euro an. Darin sieht man nun nicht einen Interessenskonflikt. EINE SCHANDE !!! GELD bstimmt die Politik. Wer Geld hat kauft sich seine Gesetze oder er verhindert sie. EINE TOLLE DEMOKRATIE !!! EINE SCHANDE ! Das Bundesverfassungsgericht müste per Urteoil alle Parteispenden verbieten. Aber wer wählt das Bundesverfassungsgericht. Die Bundesversammlung = Bundestag und Bundesrat. Also die Politiker bzw. die Parteien, die Parteispenden bekommen, wählen die Richter, die dann Urteile über Parteien bzw. Politiker fällen oder auch nicht !!
    EINE SCHANDE FÜR DIE DEMOKRATIE - PFUI TEUFEL !!!

  • Das deutsche Mautsyste versorgt über Gebühren im Gegensatz zu anderen Ländern bevorzugt die Betreiber der Anlage, nur ein kleiner Teil fliesst in die Staatskasse.

    Interessant bei dieser Spende des Verbandes der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie ist das Interesse von Siemens am MautKonsortium. Siemens pfeift aus dem letzten Loch. Die PKW-Maut ist für Siemens also so etwas wie die Lizenz zur Wegelagerei.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%