BDI
Das gar nicht eitle Who’s who der Wirtschaft

Der Bundesverband der Deutschen Industrie ist einer der größten Wirtschaftsverbände - das zeigt sich auch in der Personalpolitik. Und da passiert es leicht mal, dass eine kleine Panne große Wirkungen auslöst - und manch Eitelkeit verletzt wird.
  • 1

Seit 1949 versammelt sich im Bundesverband der Deutschen Industrie mehr als in jedem anderen Wirtschaftsverband die Crème de la Crème der deutschen Wirtschaft. Dass es da auch die ein oder andere persönliche Empfindlichkeit zu berücksichtigen gibt, liegt auf der Hand und wird in der Satzung gebührend berücksichtigt. So stehen dem gestern für zwei Jahre wiedergewählten Präsidenten Hans-Peter Keitel gleich neun Vizepräsidenten zur Seite, vom Evonik-Chef Klaus Engel bis Ex-BDI-Präsident Jürgen Thumann. Über 40 weitere Wirtschaftsführer, nahezu alle bekannt aus Funk und Fernsehen, stellen das neue Präsidium, dem Hauptgeschäftsführer Werner Schnappauf gleichfalls angehört.

Welch heikle Aufgabe es bedeutet, jedem Industrieführer den gebührenden Platz in den BDI-Gremien zu sichern, machte gestern ein im Vergleich zu den Indiskretionen von Wikileaks freilich unbedeutender Zwischenfall deutlich. Die Pressestelle musste eine erste Mitteilung über die erfolgte Wahl zurückrufen. Als Grund stellte sich hinterher heraus: Im Eifer des Gefechts war vergessen worden, vor den Namenslisten den Zusatz einzufügen: „in alphabetischer Reihenfolge“. Nicht auszudenken, wäre das nicht klargestellt worden. Es hätte ja jemand auf die Idee kommen können, Patrick Adenauer, der Chef der Bauwens GmbH, sei wichtiger als RWE-Boss Jürgen Grossmann, nur weil er vor ihm in der neuen Präsidiumsliste auftaucht.

Kommentare zu " BDI: Das gar nicht eitle Who’s who der Wirtschaft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Tja, solche Komplexe haben diese sog. Wirtschaftsbosse, dass es für die schon darauf ankommt, wo sie in einer Liste stehen. Diese Wichtigtuer. Nur weil die Liste nicht entsprechend sortiert ist, lassen sich schon Schlüsse auf den Grad der bedeutung ziehen. Diese Menschen haben jeglichen bezug zur Realität verloren

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%