Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
Sachverständigenrat ordnet sich neu

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung wird künftig nicht nur sein Jahresgutachten erstellen, sondern zusätzlich eine Expertise zu einem ausgewählten Thema im Frühjahr. Zuvor hatte sich die neue Arbeitsweise bereits bewährt.

DÜSSELDORF. Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung wird künftig nicht nur sein Jahresgutachten erstellen, sondern zusätzlich eine Expertise zu einem ausgewählten Thema im Frühjahr. „Man kann durchaus von einem Systemwechsel in der Ära des Rates sprechen“, sagte das Mitglied des Sechverständigenrates Beatrice Weder di Mauro dem Handelsblatt (Donnerstagsausgabe).

Weder di Mauro, die dem Gremium seit August 2004 angehört, wurde gestern für weitere fünf Jahre in den Sachverständigenrat berufen. Die neue Arbeitsweise hatte sich abgezeichnet: Die Regierung hatte den Rat zuletzt immer häufiger mit Expertisen wie etwa zur Staatsverschuldung beauftragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%