Bei CeBIT-Rundgang
Rösler wird mit Torte angegriffen

Bei seinem Rundgang auf der Computermesse in Hannover stürzte ein Mann auf den FDP-Chef zu und warf ein Stück Torte auf Rösler. Auf Anfrage hieß es, der Vizekanzler habe die Attacke schadlos überstanden.
  • 14

Hannover/BerlinBundeswirtschaftsminister Philipp Rösler ist bei einem Rundgang auf der Computermesse CeBIT in Hannover attackiert worden. Ein 25 Jahre alter Mann stürzte am Donnerstagnachmittag im Gedränge vor dem Stand des Ministeriums plötzlich auf den FDP-Chef zu und griff dem Minister an den Hals.

Dann warf er nach Schilderung von Augenzeugen aus kurzer Distanz ein kleineres Stück Torte auf den Vizekanzler, bevor Sicherheitsleute des Bundeskriminalamtes den Angreifer zu Boden drückten. Das Tortenstück traf Rösler an Hals und Ohr. Die Sicherheitsleute übergaben den Angreifer der örtlichen Polizei. Rösler blieb unverletzt.

Der Minister erstattete nach Angaben der Polizei Strafanzeige gegen den 25-Jährigen. Die Beamten ermitteln nun wegen versuchter Körperverletzung und Sachbeschädigung. Warum der junge Mann Rösler attackierte, ist nach Angaben der Ermittler noch unklar. Die Beamten vernahmen den Mann auf der Wache, strafrechtlich ist er nach Angaben der Polizei bislang nicht aufgefallen.

Auch das Wirtschaftsministerium bestätigte den Vorfall. Rösler habe nach der Attacke seinen schon fast beendeten Rundgang fortgesetzt. Am Abend nahm Rösler in Berlin am Zapfenstreich für den zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff teil.

Eigentlich hatte Rösler auf der CeBIT ein Heimspiel. In Niedersachsen begann seine steile Karriere, dort war er Landeswirtschaftsminister und FDP-Fraktionschef im Landtag. Der 39-Jährige hat in Hannover ein Haus. Rösler pendelt zwischen Berlin und der Landeshauptstadt, um so oft wie möglich bei seiner Frau und den Zwillingstöchtern zu sein.

Eine Torten-Attacke musste Anfang Februar auch Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg überstehen. Der CSU-Politiker und neue Internet-Berater der EU-Kommission saß bei einem Gespräch im Berliner Stadtteil Friedrichshain mit einem Piraten-Politiker und Blogger zusammen. Dann stürmten Aktivisten in das Café und warfen Guttenberg eine Schwarzwälder-Kirschtorte ins Gesicht.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bei CeBIT-Rundgang: Rösler wird mit Torte angegriffen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Schröder und die SPD sind keine Linken! Die SPD war und ist noch nie wirklich Links!
    Im Gegenteil, diese Partei hat seit Ihrer Gründung die Interessen der Arbeiter immer wieder verraten! Es gibt in diesem Deutschland keine echte Opposition, würde es sie geben, wäre diese längst verboten! ! SPD, Grüne etc. zählen wohl eher zu einer bürgerlichen Scheinopposition, sie alle sind Teil und Nutznieser der bürgerlichen Macht, welche uns wahre Demokratie und die Möglichkeit freier Wahlen vorgaukeln sollen.

  • Diese Herren können Dich am Leben erhalten, oder aber auch verhungern lassen, ganz nach Ihrem Belieben. Und wer dieses, Ihr Spiel nicht mitspielt ob in Regierungsverantwortung oder in der Scheinopposition bzw. Gewerkschaft wird kalt gestellt oder ausgewechselt, so einfach ist das! Am Ende sind wir alle nur Marioneten und Teil eines ausufernden und immer ungerechter werdenden aggresiven imperialistischen Weltwirtschaftssystems. Eines Systems, wo der normal arbeitende Mensch nichts mehr zählt, wo nur die Reichen und Mächtigen dieser Welt gepusht und vergöttert werden. Eines Systems, wo Gewinnmaximierung und Egoismus an erster Stelle stehen, wo Rücksichtslosigkeit und Ausbeutung des Menschen durch den Menschen regieren und für salonfähig erklärt werden. Das was danach kommt wenn der Kapitalismus sich seinem Ende nähert, auch das ist aus den Geschichtsbüchern ersichtlich. Wer mit offenen Augen und mit wachem Verstand durch diese Welt geht, kann erste deutliche Tendenzen dahingehend bereits jetzt deutlich erkennen. Bleibt trotz allem die Hoffnung, dass sich diese Katastophe der Menschheitsgeschichte nicht wirklich wiederholen möge!

  • Schröder und die SPD sind keine Linken! Die SPD war und ist noch nie wirklich Links! Im Gegenteil, diese Partei hat seit Ihrer Gründung die Interessen der Arbeiter immer wieder verraten! Es gibt in diesem Deutschland keine echte Opposition, so ist das leider! SPD, Grüne etc. zählen wohl eher zu einer bürgerlichen Scheinopposition welche uns Demokratie und die Möglichkeit freier Wahlen vorgaukeln sollen.Und ob ich dann SPD oder CDU wähle, da ist für mich kein Unterschied! Die FDP? Guten Tag Herr Unternehmer! Auch die angeblich so unabhängigen und freien Gewerkschaften sind nicht unabhängig und schon gar nicht frei und auch nicht Links! Diese ach so freien Gewerkschaften werden vom Kapital benutzt und nur deshalb geduldet, weil das Kapital und die hier herrschende Elite nun einmal das sagen hat, so ist das leider. Und sollte dann unter diesen eingesetzten und geduldeten Gewerkschaftsbossen und Spitzenverdienern wirklich mal ein echter Linker Gutmensch mit Gewissen sein, wird man dessen Laufbahn inerhalb der Gewerkschaft ganz schnell zu beenden wissen! Dieser könnte ja dann auf die irrige Idee kommen, den maßlosen Reichtum einiger weniger, gerecht auf Alle umverteilen zu wollen. Und schon ist er abgestempelt als Diktator, Kommunist oder Antidemokrat. Es wird diesem Land auch keine Rechte "Anti Gutmensch"Partei" helfen, welche den Menschen die jetzt schon wenig haben noch mehr wegnimmt, Menschen polarisiert und Volksgruppen gegeneinander aufhetzt und mal so richtig "Drauf haut". Wer sein Heil in dieser Richtung zu finden gedenkt, liegt wirklich gänzlich verkehrt. Noch mehr Egoismus und jeder kümmert sich nur um sich selbst führt in die Katastrophe, der Ausgang einer solchen Entwicklung ist aus der Geschichte bekannt und die schlechteste und grausamste aller Lösungen. In diesem Deutschland haben ganz wenige Leute sehr viel Geld, das ist das Problem. Sie besitzen die Produktionsmittel und können daher bestimmen was Wahr und Richtig ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%