Berichte alarmieren BKA Brisante Details über Terrorziele in Deutschland

Steht in Deutschland ein Attentat islamistischer Terroristen bevor - vielleicht sogar ein Sturm auf das Parlament in der Hauptstadt? Niemand weiß es, aber die Erkenntnisse werden konkreter. Die Sicherheitsbehörden sind gerüstet - und warnen vor Hysterie.
7 Kommentare
Ein Terrorziel: der Reichstag in Berlin. Quelle: Reuters

Ein Terrorziel: der Reichstag in Berlin.

(Foto: Reuters)

HB BERLIN. Der „Gotteskrieger“ meldete sich per Telefon beim Bundeskriminalamt. Ein Terrorkommando plane den Sturm auf den Reichstag - und damit einen Anschlag ins Herz der Demokratie. Zwei Terroristen seien bereits in Berlin, andere warteten im Ausland auf die Abreise. Schon zwei Wochen zuvor hatten Hinweise der US- Bundespolizei FBI die Fahnder alarmiert. Eine schiitisch-indische Terrorgruppe, die mit Al-Kaida paktiere, sei in große deutsche Städte unterwegs - die Visa schon in der Tasche. Als zentraler Termin für die Reisepläne wird hier der 22. November genannt - dieser Montag.

Doch wohl niemand kann sagen, ob es die Pläne tatsächlich gibt und wenn ja, wie weit sie fortgeschritten sind. Oder ob es sich nur um Horrorszenarien handelt, die von Dschihadisten - sogenannten „Gotteskriegern“ - in die Welt gesetzt werden, um den verhassten Westen in Angst und Schrecken zu versetzen. Die deutschen Anti- Terror-Fahnder versuchen mit aller Kraft, die Info-Schnipsel wie in einem Puzzlespiel zu einem plausiblen Lagebild zusammenzufügen.

Nur eines ist klar: Innenminister Thomas de Maizière (CDU) und die Sicherheitsbehörden nehmen die Informationen aus der Welt des Terrors ernst. So ernst, dass de Maizière am vergangenen Mittwoch seine Zurückhaltung aufgibt, von konkreten Erkenntnissen über einen Ende November bevorstehenden Anschlag berichtet und die Terrororganisation Al-Kaida nennt. „Es gibt Grund zur Sorge, aber keinen Grund zur Hysterie“, setzt er hinzu. Auch werde es stärkere Kontrollen an den Grenzen zu den Nachbarstaaten geben.

Seit diesem Wochenende sind die Hintergründe für den Kurswechsel bekannt. Der „Spiegel“ und die ARD melden detailliert, was den Ermittlern vorliegt. Eine offizielle Bestätigung gibt es zwar nicht, doch aus Sicherheitsbehörden wird signalisiert: Die Berichte sind nicht falsch, solche Informationen liegen vor. Unklar sei aber deren Wahrheitsgehalt. Und es wird gewarnt, sich zu sehr auf konkrete Daten zu konzentrieren.

Wenige Tage vor der Terrorwarnung de Maizières am Mittwoch hat demnach ein Dschihadist mehrfach beim BKA angerufen. Er wolle zurück zur Familie nach Deutschland und habe um Hilfe beim Ausstieg aus der Szene gebeten. Al-Kaida und ihr angeschlossene Gruppen planten, im Februar oder März den Reichstag zu stürmen und Geiseln zu nehmen. Möglich sei auch ein Bombenanschlag mit einem Handy als Zünder.

Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Berichte alarmieren BKA - Brisante Details über Terrorziele in Deutschland

7 Kommentare zu "Berichte alarmieren BKA: Brisante Details über Terrorziele in Deutschland"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Vermutlich war der Anrufer George W bush.
    Er war besoffen und versuchte bundeskanzler Schröder zu erreichen. Als sich Merkel am Telefon meldete lallte bush: Gott schütze Amerika und Merkel verstand irgendwas mit Gotteskrieger. Daraufhin hat sie das Gespräch zum bKA weiter verbunden.

  • Diese viele Märchenerzählerei hat doch nur einen Grund: noch mehr Schnüffeln und Überwachen. Wohlgemerkt nur für Deutsche
    Und täglich kommen neue isamisten ins Land und sprechend as Zauberwrt aus ASYL, denn wir sind ja sooooo gut.
    inzwisdchen werden immr mehr Moscheen mit deutschem Steuergeld gebaut, die Welt ist doch in Ordnung für die Moslems.
    Die bauen ihre bomben hier und schmeißen sie dann woanders.
    Das kleien bömbchen was bei Merkel im Amt angeblich gefunden wurde, war vielleicht getürkt um für die Überwachungsvorhaben Grund zu haben.
    Diesen Verbrechern von Politikern glaube ich kein Wort.
    bevor nciht so eine richtige schöne bombe mitten in den Reichtstag fällt, ist das ales nur dummes Geschwätz
    Man plant was und benutzt diese Panikmache dazu.
    Stürzt Merkel Europa in einen neuen Krieg?

  • gerade weil Sie so ein tohuwabuhu mit den Terroristen
    betreiben werden die sich dranhalten????
    Also wenn wir von solchen beamten beschützt werden sollen, dann kann's ja nur nach hinten losgehen!
    Erst wird angekündigt am 22.11.2010 reisen welche ein.
    Dann wird angekündigt dass Weihnachstmärkte betroffen sind, dann ist es der Reichstag und als nächstes der Karnelvalsverein von buxtehude oder was?
    bei solchen voraussagen kann einem ja schlecht werden! Der Krake Paul würde sich seine acht tentaklen vor die Augen heben, würde er noch leben!
    Also wenn man schon in die Öffentlichkeit tritt, dann sollte man doch wenigstens 5 Minuten zu seiner Aussage stehen. Da hat ja ein Gummibärchen noch mehr Rückrat!
    ich würde vorschlagen, um die Spekulationen endlich zu beenden. 1. Man sucht einen Ersatz für Krake Paule. Oder für jede Falschmeldung zahlen die Falschmelder 1 Millionen Euro in einen gemeinnützigen Topf. Sollte es dann wirklich Anschläge geben, kann man die Opfer bzw. deren Hinterbliebene gleich unterstützen und nich wie z.b. bei 9/11 nach 9 Jahren wie es jetzt vor kurzem in der Presse stand.

    Aber noch zum Schluß, warum wollen Terroristen eigentlich Deutschland terrorisieren? Haben wir denen etwas gemacht? Also zumindest dass Volk, bestimmt nicht! bei den Politikern und Wirtschaftseliten und deren Marionetten, die Soldaten bin ich mir nicht sicher.
    Aber kann es sein, dass wir zuerst bei denen waren und "Frieden" oder wie man es nennen soll verbreitet haben und jetzt kommen sie anscheinend zu uns und wollen sich auch erkenntlich zeigen?
    Muss sich ja gelohnt haben, der Einsatz in den Terrorgebieten dieser Welt? Was für ein hohen Preis wir bezahlen, für die interessen der Wirtschaft oder warum denn sonst?
    Damit ein paar Milliardäre noch ein paar Milliarden
    dazuverdienen, wird Leib und Leben von Soldaten, Zivilisten, Frauen, Kinder, ältere Leute geopfert.
    blut für Papiergeld und Macht!
    So kann's weitergehen, da freuen sich unsere Kinder
    schon auf die Zukunft!!!

    Super Spiel!!!

  • Die angedeuteten Szenarien sind nur unter folgender bedingung möglich: "Der [Dschihadist und] Revolutionär muss sich in den [islamischen] Volksmassen bewegen, wie ein Fisch im Wasser" (Mao Tse Tung).

  • Visa für den Schengenraum gibt es seit Fischer Aussenminister war, in Plastiktüten. Terroristen haben kein Problem nach Deutschland zu kommen, wo schon 6 Millionen Muslime leben und ihre Moscheen
    sicher vor Polizei und Staatsmacht sind. Was mich
    aber stark wundert ist die Tatsache, dass eine Mordausbildung in Afghanistan nicht dazu führt, dass
    sie als verdächtig angesehen werden.Man gibt ihnen sogar neue Ausweise, damit sie nach Amerika unverdächtig einreisen können.

  • Cui bono? Das sollte sich jeder "bei-Verstand-Gebliebene" fragen. Da wird die bundesregierung von "befreundeten" Geheimdiensten an der Nase herumgeführt und öffentlich lächerlich gemacht und die Medien spielen wieder einmal brav mit. Warum sollten islamisten oder sonstige Terroristen sich ausgerechnet die harmlose bundesrepublik vornehmen, die in vielen bereichen eine eher islamfreundliche Prosition vertritt?Reine Ressourcenverschwendung und kontraproduktiv noch obendrein! Die Ziele, die einen Grund zum bomben rechtfertigen würden, sind ganz woanders zu suchen...

  • Cui bono? Das sollte sich jeder "bei-Verstand-Gebliebene" fragen. Da wird die bundesregierung von "befreundeten" Geheimdiensten an der Nase herumgeführt und öffentlich lächerlich gemacht und die Medien spielen wieder einmal brav mit. Warum sollten islamisten oder sonstige Terroristen sich ausgerechnet die harmlose bundesrepublik vornehmen, die in vielen bereichen eine eher islamfreundliche Prosition vertritt?Reine Ressourcenverschwendung und kontraproduktiv noch obendrein! Die Ziele, die einen Grund zum bomben rechtfertigen würden, sind ganz woanders zu suchen...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%