Berichte
Steinmeier war früh über Opfer in Kundus informiert

Die Rolle des früheren Außenministers Frank-Walter Steinmeier (SPD) gerät immer mehr in den Fokus der Kundus-Affäre. Der Minister soll früh von den Folgen des verheerenden Beschusses von zwei Tanklastern in Afghanistan gewusst haben.
  • 3

HB HAMBURG/BERLIN. Wie nach dem ARD-„Bericht aus Berlin“ nun auch das Magazin „Stern“ berichtet, war bereits kurz nach dem Luftangriff ein Vertreter des Auswärtigen Amtes (AA) über den Tod von Zivilisten informiert. An der Spitze des AA stand damals noch Steinmeier, nach der für die SPD verlorenen Bundestagswahl nun Fraktionschef im Bundestag.

In der Nähe von Kundus waren bei dem von deutscher Seite angeforderten Luftangriff auf zwei gekaperte Tankwagen am 4. September bis zu 142 Menschen getötet oder verletzt worden, darunter auch Zivilisten.

Nach „Stern“-Informationen nahm der AA-Vertreter in Kundus, Burkhard Ducoffre, als ziviler Leiter des Wiederaufbauteams der Bundeswehr am 4. und 5. September an Gesprächen teil, bei denen Soldaten, Militärpolizisten und Vertreter afghanischer Behörden über tote Zivilisten referierten. Wie das Magazin unter Berufung auf vertrauliche Protokolle berichtet, meldete ein belgischer Stabsfeldwebel, der am Mittag des 4. September mit einem Nato-Team in einer Ortschaft nahe dem Bombardement die Bevölkerung befragt hatte, es seien „14 Zivilpersonen getötet und 4 Zivilpersonen verwundet worden“.

Der Belgier kündigte eine Namensliste „zur Prüfung von Entschädigungszahlungen“ an. Ein deutscher Hauptfeldwebel bestätigte diese Meldung, sprach aber von „7 verwundeten Zivilisten“. Der Diplomat Ducoffre war auch dabei, als am folgenden Tag ein Bezirksbürgermeister von zehn toten Zivilisten in einem Dorf sprach. Auf ein vertrauliches Gesprächsprotokoll des Wiederaufbauteams in Kundus berief sich auch das ARD-Magazin in einem entsprechenden Bericht vom Sonntagabend. Der Vertreter des Auswärtigen Amtes im Wiederaufbauteam habe seine Informationen auch nach Berlin gemeldet.

Der damalige Außenminister Steinmeier sprach in den ersten Tagen nach dem verheerenden Luftangriff lediglich von „möglicherweise unschuldigen Opfern“. Ende November forderte der SPD-Politiker, inzwischen Oppositionsführer im Bundestag, als einer der ersten einen Untersuchungsausschuss, um „unverzügliche Klarheit über die Hintergründe“ der Informationspannen beim Luftangriff zu erhalten.

Der amtierende Außenminister Guido Westerwelle (FDP) forderte die Bildung einer Sonderstaatsanwaltschaft für die Auslandseinsätze der Bundeswehr. Westerwelle sagte der „Saarbrücker Zeitung“ zufolge: „Wir haben das im Koalitionsvertrag vereinbart und sollten das jetzt sehr schnell umsetzen.“ Damit werde die Rechtssicherheit für die Soldaten erhöht.

Westerwelle äußerte sich indes zurückhaltend über eine Aufstockung des deutschen Truppenkontingents in Afghanistan. Er verwies in der „Saarbrücker Zeitung“ darauf, dass die Obergrenze gerade erst von 3500 auf 4500 Soldaten angehoben worden sei. Militär könne den zivilen Aufbau nicht ersetzen. Würde die Afghanistan-Konferenz Ende Januar eine reine Truppenstellerkonferenz werden, bräuchte man nicht hinzufahren. Westerwelle bekräftigte, Deutschland sei bereit, beim zivilen Aufbau, insbesondere bei der Ausbildung der Polizei mehr zu tun.

Seite 1:

Steinmeier war früh über Opfer in Kundus informiert

Seite 2:

Kommentare zu " Berichte: Steinmeier war früh über Opfer in Kundus informiert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • steinmeier weiss sicher nicht was er sagen soll.
    er hat nur eine möglichkeit, rücktritt von allen ämtern.
    wir warten herr steinmeier !

  • Und schon ist die Torte auf dem Rückflug. Und ducken nützt nichts, sie trifft immer.

  • so so , der steinmeier war informiert ! also dann, jung hat nicht lange gefackelt, er trat zurück. steinmeier nun bist du dran ! also bitte, wir warten ! nimm deinen galgenstrick ( tritin ) gleich mit !!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%