Berlin: Lage wird überprüft
LKW weichen offenbar der Maut aus

Die Einführung der Lkw-Maut hat auf einzelnen Bundesstraßen in Bayern zu gravierenden Steigerungen des Schwerlastverkehrs geführt.

HB MÜNCHEN/BERLIN. Betroffen seien vor allem gut ausgebaute, parallel zu Autobahnen laufende Bundesstraßen wie die B 8 Würzburg- Nürnberg-Regensburg-Passau und großräumige Querverbindungen wie die B 2 Nürnberg-Augsburg, teilte Innenminister Günther Beckstein (CSU) am Freitag in München mit. Die Lage werde beobachtet, eventuell müsse die Maut auf Bundesstraßen ausgedehnt werden, sagte Beckstein.

Ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums sagte am Freitag in Berlin, sein Haus prüfe die Verkehrsentwicklung sorgfältig. Er verwies auf eine bereits im vergangenen Jahr in Auftrag gegebene Studie, die im Herbst Erkenntnisse liefern werde. Die gesetzliche Grundlage für eine mögliche Ausweitung der Maut auf Bundesstraßen gebe es bereits.

Für eine seriöse Beurteilung ist es nach Expertenmeinung noch zu früh. Außerdem lohne ein Ausweichen auf Bundesstraßen in der Regel überhaupt nicht, weil der Zeitverlust viel zu groß sei. Auf den Autobahnen müssen alle schweren Lastwagen seit dem 1. Januar im Durchschnitt 12,4 Cent pro Kilometer zahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%