Berlin
Merkels Objektschützer streiken

Die Kanzlerin und ihr Ehemann müssen am Montag auf speziellen Schutz verhindern: Die zur Bewachung der Privatwohnung von Angela Merkel in Berlin-Mitte eingesetzten Polizisten wollen streiken.

HB BERLIN. Zu dem zweistündigen Warnstreik rief am Donnerstag die Gewerkschaft der Polizei (GdP) zusammen mit ver.di und der IG BAU auf. Von 07.00 bis 09.00 Uhr am Montag sollen demnach auch die Objektschützer vor den Botschaften der USA, Großbritanniens, Russlands, Frankreichs sowie Chinas und der Türkei die Arbeit niederlegen.

Hintergrund sind Forderungen der Gewerkschaften nach Einkommenserhöhungen im öffentlichen Dienst des Landes Berlin. Angesichts steigender Steuereinnahmen heißt es in dem Aufruf: „Wir haben mehr Geld verdient! Wenn nicht jetzt, wann dann?“

Beklagt wird weiter, dass andere Bundesländer, Städte und Gemeinden ihren Leuten Einmalbeträge bei Einführung des neuen Tarifrechts zahlen, Berlin sich aber verweigere. „Die Beschäftigten des Landes Berlin haben mehr Respekt und mehr soziale Gerechtigkeit für gute Arbeit verdient“, hieß es dazu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%