Berlin
Pflüger als CDU-Fraktionschef abgewählt

Friedbert Pflüger hat den Machtkampf in der Berliner CDU verloren. Er wurde jetzt mit Zweidrittel-Mehrheit abgewählt. Nachfolger wird der Berliner CDU-Generalsekretär Frank Henkel.

HB BERLIN. 26 der 37 Abgeordneten stimmten gegen Pflüger. Für den 53-Jährigen votierten 10 Parlamentarier, es gab 1 Enthaltung. Zum Nachfolger gewählt wurde der Berliner CDU-Generalsekretär Frank Henkel.

„Ich habe meinen Posten verloren, aber nicht meine Selbstachtung“, sagte Pflüger anschließend vor Journalisten. Es sei keine Niederlage, wenn man abgewählt werde, so der 53-Jährige. „Eine Niederlage wäre es gewesen, wenn man dem notwendigen Grundsatzstreit aus dem Weg gegangen wäre.“

Pflüger hatte mit seinem überraschend vorgebrachten Anspruch auf den Landesvorsitz in der vergangenen Woche einen offenen Machtkampf in der Berliner CDU ausgelöst und verloren. Pflüger betonte, dass er mit der Fraktion in den vergangenen zwei Jahren sehr gut zusammengearbeitet habe. Er habe wieder eine Regierungsoption für die CDU jenseits von Rot-Rot in Berlin eröffnet. „Darauf bin ich stolz. Die Arbeit mit der Fraktion war eine Bereicherung für mich“, betonte der frühere Staatssekretär im Verteidigungsministerium.

Nach den Worten des Fraktionssprechers wird Pflüger Abgeordneter bleiben. Er habe sich bei denen bedankt, die ihm das Vertrauen ausgesprochen hätten. Pflüger war nach der Abgeordnetenhauswahl im September 2006 mit 89,2 Prozent zum Fraktionschef gewählt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%