Berlin-Wahl
SPD könnte ein Direktmandat verlieren

Mit einer knappen Mehrheit von zwei Sitzen könnte künftig eine rot-grüne Koalition im Berliner Abgeordnetenhaus regieren. Weil einige Stimmen falsch ausgezählt wurden, könnte die Mehrheit nun noch knapper ausfallen.
  • 5

BerlinKurz vor Beginn der Sondierungsgespräche von SPD und Grünen in Berlin könnte sich wegen einer möglichen Stimmenvertauschung noch das Kräfteverhältnis der Landesparteien verschieben. Allerdings soll das keine Auswirkungen auf die knappe Mehrheit einer möglichen rot-grünen Koalition haben. Derzeit werde das aber noch berechnet, hieß es in der Geschäftsstelle der Landeswahlleitung. 

Offensichtlich wurden in einem Stimmbezirk in Berlin-Lichtenberg Stimmen vertauscht. Ein entsprechender Bericht des „Tagesspiegels“ wurde von der Landeswahlleitung als wahrscheinlich bestätigt. Dadurch würde das bisher der SPD zugesprochene Direktmandat vom Wahlkreis Lichtenberg 1 nun an die Linke gehen. SPD, Linke und Grüne könnten durch eine Neuberechnung der Überhang- und Ausgleichsmandate jeweils einen Sitz verlieren. Bei dann 149 Sitzen im Parlament hätte Rot-Grün mit zusammen 76 Sitzen aber immer noch einen Sitz mehr als die absolute Mehrheit von 75.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Berlin-Wahl: SPD könnte ein Direktmandat verlieren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wowereit hat Planungen für eine neue Partei ins Auge gefasst u. möchte eine Schwulen - Partei gründen für die nächste Bundestagswahl 2013 laut Medien .

    Sein SPD Mandat wird er dementsprechend niederlegen !

  • Um Ihre Frage einfach zu beantworten: In einem Bananenstaat.

  • Hoffentlich verliert die SPD sogar zwei: Die Nullnummer Wowereit hätte es verdient. Das Beste an dieser Berlinwahl ist, dass diese Nichtskönner und Schmarotzer von der Links-Partei aus dem Regierungsamt sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%