Betriebssport
Das Joggen ist des Politikers Lust

Wenn selbst der eher gemütlich wirkende Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle von sich sagt, fast täglich Gymnastik zu machen, wird schnell klar: Die Berliner Politiker legen Wert auf ihre körperliche Fitness. Wirkliche Sportmuffel sind in der Regierungsmannschaft mittlerweile die Ausnahme.
  • 1

BERLIN. "No sports." Diese Antwort des zigarrerauchenden und whiskytrinkenden Winston Churchill auf die Frage nach seinem Rezept für ein langes Leben kommt heute keinem aktiven Politiker mehr über die Lippen. Der Wellness-Trend, enthüllt eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur, hat die erste Garde der Berliner Politik längst überrollt. Selbst Wirtschaftsminister Rainer Brüderle rühmt sich, fast täglich Gymnastik zu machen. Dabei stand der ehemalige rheinland-pfälzische Weinbauminister bislang eher in dem Ruf, vor allem ein Freund guten Essens zu sein.

Dass der auch nach mehr als 30 Jahren Politikgeschäft noch immer schlanke Verkehrsminister Peter Ramsauer Sport zu seinem Lebenselixier erklärt, kommt da schon überzeugender rüber. Auch Familienministerin Kristina Schröder, Arbeitsministerin Ursula von der Leyen und Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner nimmt man ihre Jogging-Begeisterung ab. Die Kanzlerin lässt es dagegen gemächlich angehen und begnügt sich mit Wanderungen im Urlaub. Bildungsministerin Annette Schavan und Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger ziehen im Schwimmbad ihre Bahnen.

Wirklich überraschend sind all diese Nachrichten nicht. Denn warum sollten die Politiker den Wirtschaftsbossen hinterherhinken? Auch bei ihnen zählt körperliche Fitness zum Erfolgskriterium. Schwergewichte im doppelten Wortsinn wie RWE-Chef Jürgen Großmann sind die Ausnahme.

Kommentare zu " Betriebssport: Das Joggen ist des Politikers Lust"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • tja. da übt sich wohl schon jeder darin, schnell vorm wütendem mob wegzulaufen. hoffen wir mal nicht, dass die es wirklich ernst meinen mit dem sport;-)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%