Börsenturbulenzen
Merkel versprüht Optimismus

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zeigt sich trotz der Börsenturbulenzen optimistisch für die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland und fordert gleichzeitig mehr Transparenz auf den internationalen Finanzmärkten.

HB BERLIN. Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht in den jüngsten Börsenturbulenzen keinen Anlass zur Sorge. In einer am Samstag veröffentlichten Videobotschaft sagte Merkel: „Die Turbulenzen an den internationalen Börsen haben viele Menschen in den letzten Tagen in Unruhe versetzt. Ich kann das gut verstehen, sage aber dennoch, dass für Pessimismus kein Anlass besteht.“ Auch in diesem Jahr seien in Deutschland alle Voraussetzungen für ein robustes Wirtschaftswachstum gegeben.

Man könne nicht daran vorbeigehen, dass sich das internationale Wirtschaftsumfeld eingetrübt habe, sagte die Kanzlerin in ihrer wöchentlichen Video-Ansprache. Das Wachstum werde geringer als im vergangenen Jahr ausfallen, sei „aber immer noch Grund, auch auf eine positive Beschäftigungsentwicklung setzen zu können“, fügte sie hinzu. Viele Unternehmen hätten volle Auftragsbücher, die Arbeitslosigkeit werde weiter sinken, und es gebe in diesem Jahr eine gute Chance, dass auch mit Augenmaß bei den Tarifverhandlungen „die Realentwicklung der Löhne positiv sein wird“. Die Kanzlerin forderte auf zum: „Kurs halten bei unseren Bemühungen um einen stabilen Haushalt, um mehr Arbeitsplätze“.

Die Lehre aus den Turbulenzen an den internationalen Finanzmärkten müsse sein: „mehr Transparenz bei neuen Finanzinstrumenten“. Dies sei auch einer der Gründe für das Treffen mit dem italienischen Ministerpräsidenten, dem französische Präsidenten und dem britischen Premierminister am nächsten Dienstag in London.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%