Bonussysteme
CDU verstärkt Druck auf Bankmanager

Die Banken in Deutschland geraten wegen ihrer Vergütungssysteme immer stärker unter Druck. In der Spitze der Unions-Bundestagfraktion werden inzwischen sogar gesetzliche Regelungen erwogen, sollten die Kreditinstitute nicht von selbst tätig werden und ihre Bonuszahlungen an Spitzenbanker neu regeln.

HB BERLIN. "Ich rate den Banken und Unternehmen, die Kurzfrist-Orientierung in der Vergütung von sich aus abzuschaffen", sagte der parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Norbert Röttgen (CDU), der Berliner "taz" ("Die Tageszeitung"). "Ich verstehe nicht, warum die Banken nicht schon in dieser Woche die Initiative ergriffen haben. Wenn das nicht geschieht, wird es der Gesetzgeber tun."

Wie zuvor schon von SPD-Generalsekretär Hubertus Heil im Handelsblatt angeregt, verlangt auch Röttgen darüber hinaus verbesserten Verbraucherschutz bei Finanzprodukten. "Der Produzent muss darüber berichten, wo die Gefahren seines Produkts liegen. Und zwar so, dass der Konsument es verstehen kann." Außerdem müssten riskante Geschäfte künftig durch mehr Eigenkapital abgesichert sein. Heil hatte vorgeschlagen, dass Finanzmarkt-Produkte so wie bei der Riester-Rente künftig zertifiziert werden. Er sei auch wichtig, auf nationaler und internationaler Ebene einen Rahmen für die Finanzmärkte zu schaffen, der in der Wirtschaft für nachhaltiges Wachstum sorge.

Bundestag und Bundestag hatten am Freitag ein Rettungspaket beschlossen, das Kreditbürgschaften und Kapitalhilfen für die Finanzbranche in Höhe von bis zu 500 Mrd. Euro vorsieht.

Parallel zur politischen Debatte über die Bankenrettung gaben indessen Vorstand und Aufsichtsrat der Deutschen Bank geschlossen ihren Verzicht auf Bonus-Zahlungen für das laufende Geschäftsjahr bekannt. Der Vorstand habe sich einem entsprechenden Vorschlag von Bankchef Josef Ackermann angeschlossen, teilte ein Sprecher mit.

2007 kassierten die vier Vorstandsmitglieder der Bank dem Sprecher zufolge insgesamt 33,2 Millionen Euro, von denen 28,8 Millionen Euro erfolgsbezogene Vergütungen waren. Die 20 Mitglieder des Aufsichtsrats erhielten demnach insgesamt 3,6 Millionen Euro variable Vergütungsanteile.

Seite 1:

CDU verstärkt Druck auf Bankmanager

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%