Botschaft für Bush im Gepäck
Schäuble reist in Vertretung Merkels nach Washington

HB WASHINGTON. Der stellvertretende Fraktionschef der CDU/CSU, Wolfgang Schäuble, wird am kommenden Dienstag in Vertretung von Kanzlerkandidatin Angela Merkel nach Washington reisen. Schäuble wolle am Mittwoch im Gespräch mit US-Sicherheitsberater Stephen Hadley die Grundzüge der transatlantischen Partnerschaft im Falle eines Regierungswechsels in Deutschland erläutern, erfuhr das Handelsblatt aus Unionskreisen. Dabei werde er auch eine Botschaft von Merkel an Präsident George W. Bush übermitteln.

Darüber hinaus sei ein Besuch im US-Außenministerium geplant. „Die Kontakte zwischen der US-Administration und den Unionsspitzen haben sich in den letzten Wochen intensiviert“, sagte ein hochrangiger US-Regierungsbeamter dem Handelsblatt. Der Streit über den Irak-Krieg hatte die deutsch-amerikanischen Beziehungen schwer belastet und im Wahlkampf vor drei Jahren eine herausragende Rolle gespielt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%