Brandstiftungen
Weitere Autos in Berlin angezündet

In der Nacht zum Montag haben Unbekannte fünf Autos angezündet. Es ist die siebte Nacht in Folge, in der Fahrzeuge in Brand gesetzt wurden.
  • 1

BerlinBereits seit einer Woche stehen in Berlin nächtlich Fahrzeuge in Flammen. Auch in der Nacht zum Montag sind in Berlin Autos angezündet worden. Fünf Fahrzeuge wurden in den Ortsteilen Mitte und Charlottenburg in Brand gesetzt und mehrere weitere Autos vom Feuer in Mitleidenschaft gezogen, wie ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage sagte. In Charlottenburg wurde ein hochwertiger Sportwagen einer italienischen Luxusmarke erheblich beschädigt. Der Maserati-Sportwagen war nicht einmal ein Jahr alt. In allen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Es war bereits die siebente Nacht in Folge, in der Autos von Unbekannten angezündet wurden. Dabei wurden mittlerweile rund 80 Fahrzeuge ganz oder teilweise beschädigt.

Nach Angaben der Polizei stieg die Zahl der seit Jahresbeginn vermutlich aus politischen Motiven angesteckten Wagen in Berlin inzwischen auf über 140. Etwa 50 Autos wurden zudem nach Zählung der Polizei ohne politische Motive in Brand gesetzt.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Brandstiftungen: Weitere Autos in Berlin angezündet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • War vielleicht der Maserati der Dienstwagen von diesem Sozialverband aus Berlin?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%