Bundesinnenminister Friedrich
Falsche Vorstellungen von NSA-Spähaffäre

Die Spähaffäre des amerikanischen Geheimdienstes NSA erregt die Gemüter. Der Bundesinnenminister hält die Ängste für übertrieben. Die Menschen sollten sich nicht verunsichern lassen.
  • 18

RiesaNach Einschätzung von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) gibt es in Deutschland völlig falsche Vorstellungen vom Ausmaß der NSA-Spähaffäre. Derzeit gebe es in der öffentlichen Diskussion die Vorstellung, „da säßen irgendwo Tausende von Amerikanern und würden unsere Mails lesen und unsere Telefone abhören“, sagte Friedrich am Montag bei einer Sicherheitskonferenz mit sächsischen Unternehmern in Riesa. „Das ist eine völlig unsinnige Vorstellung, was man da den Leuten erzählt.“

Ziel sei vielmehr eine strategische Aufklärung. „Es geht darum, dass wir weltweit Netzwerke von Organisierter Kriminalität und Terrorismus haben und diese Netzwerke in irgendeiner Form aufgeklärt werden müssen.“ Dies sei überlebenswichtig für die Sicherheit in Europa.

Nach den Worten Friedrichs filtern die Nachrichtendienste die Kommunikation lediglich. Eine „personenscharfe“ Aufklärung sei technisch nicht möglich. Es gehe beispielsweise um Telefonnummern potenzieller Terroristen in Ländern wie Somalia, Mali oder Pakistan. Man müsse auch über diejenigen Bescheid wissen, die von Berlin aus mit diesen Telefonnummern kommunizierten. Deshalb bitte er darum, sich nicht verunsichern zu lassen.

Friedrich zufolge haben sich etwa 1000 junge Menschen aus Europa in Syrien dem Dschihad - dem Heiligen Krieg - angeschlossen. Sie ließen sich an Waffen und Sprengstoff ausbilden. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis sie wieder zurückkehren - mit dem klaren Auftrag, den Dschihad auch in Deutschland und Europa zu führen.

Seit Wochen wird in Deutschland darüber debattiert, dass der US-Geheimdienst NSA wohl im großen Stil die Kommunikation von Bürgern in Deutschland auskundschaftet. Details und Umfang sind aber weiter unklar. Die Bundesregierung bemüht sich bislang mit begrenztem Erfolg, nähere Informationen aus den USA zu bekommen. Offengelegt hatte den Skandal der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden.

Friedrich zeigte sich auch überzeugt davon, dass die US-Dienste über Spähprogramme keine Industriespionage betreiben. Das sei die „ganz klare Ansage der Amerikaner“.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bundesinnenminister Friedrich: Falsche Vorstellungen von NSA-Spähaffäre"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • er KANN DOCH OHNE Eigene und selbstgeprüfte MORAL GARNICHT ANDERS , da MEHR ANGST UM FRESSNAPF als VOR SCHMÄUNG VOM VOLK .

    ABER DA MAL WAS ZUM DENKEN und ich bin DER WO NICHT STICHWORTE DEN FILTER mich RAUSFINDEN LASSEN SONDERN NUN SCHON ALLES von und mit mir !!! HAB STANDLEITUNG ZUR BEOBACHTENDEN MACHT OHNE ANTWORTEN ZU BEKOMMEN . UND WERDE NIE ERFAHREN WELCHE TÜREN mir VERSCHLOSSEN , weil OFFENES BUCH

    ABER LERNT :

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=iHlzsURb0WI
    Überwachungsstaat - Was ist das?
    " Ich fürchte mich vor dem Tag , an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft . Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben ."
    Albert Einstein

    " Jetzt alLe im Chor
    "wir sind frei"
    "wir sind eine demokratie"
    "wir sind souverän"

    Diene und Konsumiere....
    gehen sie weiter hier gibt es nichts zu sehen.... "
    Omarius
    " wer DENKT er DENKT und KOMMT NICHT WAS GEDACHT ? DENKT NICHT , NICHT RICHTIG ODER NUR SELBSTbewusst ALSO NICHT ALLBEWUSST UND SO MUSS FEHLER DRIN HABEN .
    wer DENKT zu DENKEN und KOMMT WAS GEDACHT ? IST DENKEN BEWIESEN UND SOGAR ALLBEWUSST .
    wer DAS FÜR und ALLES , FÜR ZUFALL HÄLT ? ACH Gott ? WIE SOLL man HELFEN ?
    Frank Frädrich
    ATHEIST ZION WIRFT andren Gottlosigkeit vor !!! Hahahahahahaahah

    WIEVIEL Liegestütze KANN Chuck Norris ? ALLE .


    ALLBEWUSST .
    ALLBEWUSST
    MENSCH MENSCHEN
    JEDER EIN Gott WENN VERSTANDEN

    Allahu Akbar

    Frank Frädrich

  • Lieber Herr Innenminister von und zu wohlgeehrt,

    So wenig wie ich den Ausspähskandal als Normalo-Internetnutzer vergessen werde, so wenig werde ich Ihr bis dato unbekanntes Gesicht vergessen und mich immer an sie errinern: "das ist doch der, der alle verarschen wollte"

    In diesem Sinne ist schlechte Werbung nicht immer gute Presse. Sie haben sich von Fr. Merkel verheizen lassen. Jedes Wort, dass Sie in dieser Sache noch von sich geben, erhöht Ihren Wiedererkennungswert als Marke^^


  • Wenn der Bundesinnenminister behauptet, dass wir falsche Vorstellungen von dem Spähangriff des NSA haben, dann liegt es an ihm, uns sachlich zu informieren.

    Er möge aber de Märchen, die er uns zuletzt aufgetischt hat, nicht wiederholen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%