Bundeskanzlerin im Glück
Merkel freut sich über Facebook-Fans

Ganz entzückt war Bundeskanzlerin Merkel über den 100.000sten Fan auf ihrer Facebook-Seite. Nur schade, dass die runde Zahl nicht lange hielt - denn ein paar Nutzern saß wohl der Schalk im Nacken.
  • 2

BerlinGanz so weit wie Lady Gaga mit ihren 42,5 Millionen Facebook-Fans hat es Bundeskanzlerin Angela Merkel noch nicht gebracht. Aber am Dienstag freute sie sich „sehr darüber, auf meiner Facebook-Seite jetzt den 100.000sten Fan begrüßen zu können“.

Allerdings hatte die Regierungschefin dabei nicht mit dem Schalk von Internet-Nutzern gerechnet, die prompt auf „Gefällt mir nicht mehr“ klickten und die Kanzlerin so wieder unter die Schwelle der runden Zahl drückten. Am frühen Nachmittag waren es nur noch 99.982 Fans - was manch einen zu einem hämischen Kommentar veranlasste: „Das is' doch Fake.“ In ihrem Beitrag räumte die Kanzlerin ein, dass sie es nicht schaffe, jeden Tag auf ihre Facebook-Seite zu schauen. Aber „auch in Zukunft freue ich mich auf Ihre Beiträge auf meiner Seite“.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bundeskanzlerin im Glück: Merkel freut sich über Facebook-Fans"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wieso? Sie dummer Mensch treiben sich doch hier rum. Um Frau Merkel bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu beleidigen vergeuden sie doch hochgerechnet auf die Woche auch ca. 40 Stunden. Ihr Gefasel von der - wahlweise - "Ost-", "FDJ-" und "SED-Jule" genannten "Staatsratsvorsitzenden" geht mir schon lange auf die Nerven. Wenn jemand primitiv ist, Margrit, dann Sie!

  • Tummelt die sich auch auf facebook?
    Haben unsere Politiker für so was zeit?
    ich fasse es nicht.
    Noch primitiver geht es ja wohl kaum

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%