Bundesrat billigt entsprechendes Gesetz
Anleger in Zukunft besser geschützt

Der Bundesrat hat am Freitag mit breiter Mehrheit den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Verbesserung des Anlegerschutzes gebilligt.

HB BERLIN. Mit dem Gesetz will die Regierung die Rechte von Kleinaktionären stärken und ihnen mehr Möglichkeiten einräumen, gegen unzulässige Geschäftspraktiken zu klagen. So soll das Vertrauen der Anleger in die Kapitalmärkte wachsen und damit die Bedeutung des Finanzplatzes Deutschland steigen. Zusammen mit weiteren Neuregelungen sollen Kapitalmarktinformationen künftig transparenter werden.

Der Schutz der Anleger vor unzulässigen Marktpraktiken soll durch mehr Aufsicht sowie schärfere Regeln zur Unterbindung von Insiderhandel - etwa von Managern und ihren Angehörigen - verstärkt werden. Schon der Versuch des Insiderhandels soll strafbar werden. Das Gesetz soll 2005 in Kraft treten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%