Bundesregierung
Neue Schulden bleiben unter 40 Milliarden Euro

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will weniger als 40 Milliarden Euro neue Schulden aufnehmen - und sieht sich damit voll im Plan.
  • 7

BerlinDer Bund liegt beim Abbau der Netto-Kreditaufnahme nach Worten von Finanzminister Wolfgang Schäuble gut im Plan. Die Neuverschuldung werde in diesem Jahr zwischen 35 und 40 Milliarden Euro liegen, sagte Schäuble am Freitag in Berlin. Bis 2016 muss sie nach der Vorgabe des Grundgesetzes auf unter zehn Milliarden Euro gedrückt werden.

Gleichzeitig warnt Schäuble vor überschießenden Wachstumserwartungen an die deutsche Wirtschaft gewarnt. Zuwächse des Bruttoinlandsproduktes von zwei oder drei Prozent im Jahr seien auf längere Sicht „völlig unrealistisch“, warnte Schäuble am Freitag bei einer Tagung von Familienunternehmen in Berlin. Jetzt den Pfad der Budget-Konsolidierung zu verlassen, wäre ein schwerer Fehler.

Deutschland habe die Wirtschaftskrise 2009 glimpflich überstanden und derzeit entwickelten sich die Zahlen gut, sagte Schäuble. Für 2011 geht die Regierung mit einem BIP-Wachstum von 2,6 Prozent aus.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bundesregierung: Neue Schulden bleiben unter 40 Milliarden Euro"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • was ist das nur für eine chaos-regierung .der unfähige

    schäuble wird dann auch wieder das nächste sparpaket für

    den normalbürger beschließen !

  • Super, nur 40 Millarden neue Schulden! Bravo CSU, CSU und FDP! 1A Leistung! Was für ein kleines häufchen Elend in der Regierung sitzt.

  • Hallo,
    eine logische Entwicklung:
    Pensionen werden unverändert ohne Beiträge in Summen bezahlt, wie sie mit der höchsten Beitragsleistung unmöglich sind.
    Pflichtvesicherte "mit Hirn" und Selbständige grundsätzlich wird eine Eigenverantwortung für eine Alterssicherung zugestanden, was richtig ist.
    Diese Eigenverantwortung fehlt den "Volksräubern", womit wir bei Vorteilsnahme und Begünstigung im Amt sind - wären diese Gruppen überhaupt straffähig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%