Deutschland
Bundesregierung schickt THW-Team in die USA

Die Bundesregierung wird umgehend einen Trupp des Technischen Hilfswerks (THW) in die Katastrophengebiete der USA entsenden, um den Bedarf deutscher Hilfen zu erkunden.

HB BERLIN. Regierungssprecher Bela Anda teilte am Samstag in Berlin mit, das Erkundungsteam solle sicherstellen, dass die von den USA gewünschten deutschen Hilfen ohne Zeitverzug anlaufen könnten. Am Sonntag werde Kanzleramtsminister Frank-Walter Steinmeier mit dem neuen US-Botschafter William Timken über die Katastrophenhilfe beraten. Bei dem Treffen gehe es um einen ersten Abgleich des umfangreichen deutschen Hilfsangebots mit den Bedürfnissen in den Katastrophengebieten im Süden der USA.

Bundeskanzler Gerhard Schröder hatte am Freitag umfassende deutsche Hilfe zur Bewältigung der Katastrophe nach dem Hurrikan „Kartrina“ angekündigt. Vor allem gehe es um medizinische sowie technische Hilfe. Die USA hätten das deutsche Hilfsangebot im Grundsatz angenommen, aber noch nicht abgerufen, hatte der Kanzler erklärt. Timken hatte am Freitagabend nach seinem Antrittsbesuch bei Außenminister Joschka Fischer Deutschland für die angebotene Hilfe gedankt und erklärt, die USA würden darauf zurückgreifen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%