BundestagZwölf Besonderheiten des neuen Parlaments

Die Zusammensetzung des neuen Bundestages steht fest. So stark wie diesmal hat er sich seit Jahrzehnten nicht mehr verändert. Er ist größer, männlicher und bunter. Das macht das neue Parlament aus.

  • 3

    Kommentare zu " Bundestag: Zwölf Besonderheiten des neuen Parlaments"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • Naja, Frau Erbsel, dann sind wir mal gespannt, wie die Truppe aus verurteilten Hooligans, Holocaust-Leugnern und anderen, vom Verfassungsschutz beobachteten Rechtsradikalen, welche als AfD-Abgeordnete nun im Bundestag auf Staatskosten sitzen dürfen, wie die nun die Demokratie voranbringen. Mir schwant Übles.

    • Es ist so, dass die bisher die Political Correctness bestimmende linke Politikerkaste es nicht gewöhnt war, dass Deutsche eine andere Meinung haben und dies zudem auch kundtun. Andere Meinungen als undemokratisch zu verteufeln, zeigt, dass Grüne, SPD und Merkel eine Demokratie in Deutschland nur so lange toleriert haben, wie alle brav den linken Interessen und Zielen hinterhergelaufen sind.

    • Das sind 300 Personen zuviel. Damit kostet der Bundestag den Steuerzahler groß 2 Milliarden Zuviel in der aktuellen Periode.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%