Angst vor Schwarz-Gelb

Linkspartei fordert SPD-Aufstand gegen Steinbrück

Dass Steinbrück mit seinem jüngsten Wahlkampf-Fauxpas womöglich die letzte Chance vergibt, Schwarz-Gelb zu verhindern, erzürnt die Linken. Die Genossen sollen ihren Frontmann in die Schranken weisen, fordern sie.
15 Kommentare
Peer Steinbrück: Sein jüngster Wahlkampf-Patzer sorgt für viel Gegenwind. Quelle: AFP

Peer Steinbrück: Sein jüngster Wahlkampf-Patzer sorgt für viel Gegenwind.

(Foto: AFP)

BerlinMit seiner provokanten „Stinkefinger“-Geste hat SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück sich und seiner Partei eine Woche vor der Bundestagswahl keinen Gefallen getan: Vertreter von Union und FDP stellten wegen der Pose auf einem Magazin-Titelblatt die Eignung Steinbrücks als Kanzler in Frage. Selbst die Grünen zeigten sich irritiert.

Und auch die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hält den neuerlichen Fauxpas für nicht hinnehmbar. Sie forderte die SPD zu Konsequenzen auf. „Der größte Gegner der SPD ist ihr Kanzlerkandidat. Das Maß ist mehr als voll“, sagte Kipping Handelsblatt Online. „Eigentlich müsste es in der SPD einen Aufstand gegen Steinbrück geben.“

Nach Kippings Überzeugung dürfte der „größte informelle Flügel der SPD“ im Moment „Sozialdemokraten gegen Steinbrück“ heißen. „Er hat die Partei mit ein paar achtlosen Worten auf einen fatalen Abgrenzungskurs nach links festgelegt. Er gibt mit seinem Stinkefinger stellvertretend für die Partei die Wahl auf“, sagte sie. Und Steinbrück sei im Moment sogar drauf und dran, das Wahlprogramm der SPD schon eine Woche vor der Wahl für ein paar Ministersessel an Kanzlerin Angela Merkel zu verkaufen. „Er versemmelt gerade die letzte reale Chance, eine schwarz-gelbe Mehrheit zu verhindern“, betonte die Linksparteichefin.

Warum uns das Steinbrück-Foto nicht empören muss

Auf der Titelseite des am Freitag erschienenen Magazins der „Süddeutschen Zeitung“ ist Steinbrück mit ausgestrecktem Mittelfinger zu sehen. Das Foto entstand im Rahmen einer Serie, in der mit Gestik und Mimik auf Fragen geantwortet wird. Steinbrück war in Anspielung auf den holprigen Start seines Wahlkampfes gefragt worden: „Pannen-Peer, Problem-Peer, Peerlusconi – um nette Spitznamen müssen Sie sich keine Sorgen machen, oder?“ Daraufhin zeigte er den sogenannten Stinkefinger.

Steinbrück verteidigte die Geste am Rande einer Wahlkampfveranstaltung: „Ich finde, wir sollten alle auch den Humor haben im Wahlkampf. Für alle, die den nicht haben: die sollen in den Keller gehen zum Lachen.“ Der Chefredakteur des „SZ“-Magazins, Timm Klotzek, betonte, der Titel sei nicht absichtlich so kurz vor der Wahl am 22. September veröffentlicht worden. Der Termin sei „von Anfang an abgesprochen“ gewesen.

In der SPD sorgte das Foto für Befremden. Aufgeregtheiten über Interviews, Fotos oder Personalspekulationen behinderten nur die „Kampfkraft“ in der heißen Wahlkampfphase, sagte der Parteilinke Ralf Stegner zu Handelsblatt Online. Gelassen gab sich der bayerische SPD-Spitzenkandidat Christian Ude. „Sicherlich war das eine risikofreudige Geste“, sagte er dem Sender N24. Im bayerischen Landtagswahlkampf sei dies „aber nicht das wichtigste Thema“.

„Jegliche Glaubwürdigkeit verspielt“
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Angst vor Schwarz-Gelb - Linkspartei fordert SPD-Aufstand gegen Steinbrück

15 Kommentare zu "Angst vor Schwarz-Gelb: Linkspartei fordert SPD-Aufstand gegen Steinbrück"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Schön, daß hier Kommentare erwünscht sind. Aber leider geht es manchmal recht niveaulos zu. Es ist manchmal schon lächerlich, mit welchen Argumenten unsere Spitzenpolitiker aufeinander los gehen. Aber sie wahren dabei noch die Form.
    Das vermisse ich bei den Kommentaren hier leider.

  • Zitat : Linkspartei fordert SPD-Aufstand gegen Steinbrück

    - ach was............haben die SED-Schmarotzer Ansprüche bei den Roten Socken..?

    Die LINKE wird es ab dem 22.09. nicht mehr geben.....die haben jetzt 23 Jahre im Bundestag rumschmarotzt auf Kosten unserer Steuergelder und die Blendung als Fürsorge für Belange des kleinen Mannes vollzogen !

    Eine Partei, die nur NEIN-sagt, aber nie sagt wie sie es machen würde,

    Eine Partei, die nur verteilt und nie sagt, wo es herkommen soll,

    Eine Partei, die anderen Bedingungen stellt und die Verantwortung scheut,

    Eine Partei, die sich an den Fetttöpfen eingerichtet hat und vom Kommunismus träumt,

    Eine Partei, die aus verlogenen SED-Funktionären besteht

    braucht unser Land NICHT !

    Abwahl der Dunkelroten Blender und Schmarotzer

    Alternativ wählen


    AfD ===> ALLIANZ für DEUTSCHLAND

  • @ Harlemjump, auch "Berufsbläser" genannt

    Zitat : P€€R ruft mit dieser Geste zur Fäkalkultur auf.

    - was macht den die Zonenwachtel mit ihrer Raute.......ist das kein Fäkalaufruf...?

    Da passt der Stinkefinger gut rein, in diese Raute........und der kann sich darin mit Sicherheit auch noch austoben ! Die zwei wollen ja auch die Große Koalition verhandeln......da passt doch alles !

  • Wenn er ein derartiges Photo(gegen gut gemeinte Ratschläge)
    zur Veröffentlichung frei gibt, muss er um
    die Reaktionen wissen.

    Da ist die Kanzlerin schlauer; im Übrigen kann sie
    ihr Glück kaum fassen.

    Es darf bezweifelt werden, dass den SPD-Wahlkämpfern
    vor Ort mit diesem Photo-Shooting die Arbeit
    erleichtert wurde.

    Kaum hatte er etwas Fuß gefasst, nimmt er wieder
    den Ball, rast auf das eigene Tor zu, um anschließend
    dem Torwart die Pille um die
    Ohren zu knallen.

  • "Rund 60 Prozent davon allein in Spanien und Italien. Die EZB prüft nun, die ausstehenden Kredite mit einem Mindestrating von „A“ als Wertpapiere in ihre Bilanz zu übernehmen. Damit landet ein signifikanter Teil des Risikos von maroden Unternehmen beim deutschen Steuerzahler. "
    ---
    Der Club Med ist ein einziger, unfähiger Augiasstall, aber Freund Draghi, an der Quelle sitzend, wird seine Kumpane schon eifrig bedienen. Wer wird's unter dem Strich wieder alternativlos bezahlen? Wir Deutschen (und die anderen wenigen Zahler).
    Mir kommt die Galle hoch, wenn ich sehe, wie ein Italiener die EZB benutzt, um den Club Med zu alimentieren. Ein "A"-Rating für diese Papiere ist ein Skandal. Faule Kredite sind nach meinem bescheidenen Wirtschaftsverständnis "D": Zahlungsausfall, somit völlig wertlos = kreditunwürdig.

  • Jedem das seine. Und wer diese Leute wählt, ist selbst schuld. Leider müssen wir Steuerzahler für die Sünden dieser selbstgefälligen "Staatsdiener" - egal welcher Couleur zahlen wie noch nie zuvor. Insbesondere der älteren Generation, die doch sieht, dass das, was sie sich erspart und angelegt haben, täglich Wertminderung erfährt. Sorry, aber ich kann diesem System nicht meine Stimme geben. Ich sehe mich gezwungen ein Zeichen zu setzen und AfD wählen! Zumindest besteht damit die Chance, dass mal jemand für uns Bürger denkt und Einspruch erhebt. R e c h n e n ist jetzt angesagt, damit wir nicht aus lauter Freundlichkeit zu Bettlern werden. "All zu gut ist liederlich" hat man mir mit auf den Weg gegeben und da ist was dran.

  • Was für eine übertriebene Hysterie!
    Haben wir keine anderen Probleme!!!???

    Kann der Deutsche überhaupt mal lachen oder fällt er nur auf alles was ihm vorgesetzt wird herein?

    Ich wünsche mir einen Kanzler der den Mund aufmacht und klare Kante zeigt und nicht rumdruckst und abwartet bis klar ist wo die Meinungen sich festigen!!!

    Merkel mit ihrer dämlichen Rautenhand als Werbeplakat, was ist denn das für eine Volksverdummung!!!

    Leute wir haben Probleme in diesem Land und die Gurkentruppe hat uns jetzt vier Jahre an der Nase herumgeführt! Es reicht!!!!!

    Gut, dass ich bereits am Sonntag zur Wahl kann!

    Wie wäre es wenn die Presse mal ihren Auftrag richtig wahr nehmen würde und über die Probleme im Land schreibt!?
    Wie ist das mit dem Atomausstieg? Der wird ja einfach umgangen! Schaut mal nach Gronau!
    Wie ist das mit der Energie die wir erzeugen? Wir verschenken den Strom nach Österreich!!!!!
    Wie ist das mit der Euro-Rettung??? Eine Haftungsunion haben wir und trotzdem redet die Union und FDP, dass das nicht stimmt!
    Wie hoch ist die Summe und wie wird die im Ernstfall bezahlt???
    Wie ist das mit den Beratertätigkeiten????????
    Wie ist das mit den Verwandtenbeschäftigungsverhältnissen?
    Ich höre auf sonst sprengen die Fragen den Rahmen!

    Mann o Mann im alten Rom haben sie die Glatiatorenkämpfe veranstaltet um das Volk ruhig zu halten und hier sorgt die Presse dafür, dass nur auf einen draufgehauen wird!

  • Liebe Linkspartei. Vielleicht kehrt ihr mal lieber schön vor der eigenen SED-Haustür. Dass der Typ blöd genug ist, seinen Mittelfinger in eine Fotokamera zu halten ist zwar unglaublich und irgendwo witzig aber die Masse an Berichterstattung ist das in meinen Augen auch nicht wert.

  • Unser Gysi der auch oft bei Westerwelle einen Drink auf dessen Partys oder Geburstagfeier nimmt, ist sich als Supersozialist nicht zu Schade bei Bonzen zu feiern.

    Daher hat er vermutlich dieses mal bei Gabriel gefeiert und am späten Abend, haben Beide beschlossen, sich zu vereinen. Der Angriff auf Steinbrück also beschlossen und nicht daran gedacht, dass das Mitleidgefühl der Deutschen für Ausgestossene sofort wächst. Aber man sieht, die Sorgen der Linken. Sie haben schon die Koalitionsaussage in der Tasche und sind nervös. Der Grüne und Rote Michel können sich freuen.


  • P€€R ruft mit dieser Geste zur Fäkalkultur auf. Eine Vorgehensweise, die ihn international zum Repräsentanten einer "Arschfingerpolitik" macht. Eine Politik, die offenbar mehr von seinem Hintern als von seinem Hirn gesteuert wird.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%