Gebrochene WahlversprechenWenn Politiker das Blaue vom Himmel versprechen

Dass Wahlversprechen gebrochen werden, ist keine Seltenheit. Wenn die CDU nun also von ihrem strikten Nein zu Steuererhöhungen abrückt, dann befindet sie sich in bester Gesellschaft mit SPD, Grünen & Co.

  • 32

    32 Kommentare zu "Gebrochene Wahlversprechen: Wenn Politiker das Blaue vom Himmel versprechen "

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • genau :-))

    • versprechen Sie sich von einer volksabstimmung nicht zu viel. Denn die demagogen sind schlau genug um die fragen so verdreht zu stellen, dass die meisten Michels ein ja ankreuzen obwohl sie eigentlich ein nein wollten. Ist also sehr leicht manipulierbar.

    • Solange wir nur alle vier Jahre zwei Kreuze machen dürfen sind doch "unseren" Politikern regelrechte Freibriefe für das Brechen von Wahlversprechen ausgestellt. Volksabstimmungen bei wichtigen Themen, das ist echte Demokratie

    • Ich habe die Anti-AfD- Sendung nicht gesehen, aber nach den Beiträgen hier zu urteilen, scheint das genau nach der schäbigen Methode abgelaufen zu sein, wie ich das letzthin hier ausführlich beschrieben habe. Wie lange dauert es noch, bis sich DE massiv gegen diesen Schund im BT wehrt?

    • Schäuble sollte es eigentlich besser wissen: wenn Steuererhöhungen kämen, schwindet die Wirtschaftskraft des Landes drastisch. Schon heute sind die Produktivitätserträge in der BRD grenzwertig. Immer mehr Firmen verlagern Arbeitsplätze ins steuergünstigere Ausland. Wenn sich Leistung hier noch weniger lohnt, gehen die bereits frustrierten Leistungsträger gleich mit.

      Ich selbst habe nunmehr genug von dieser sozialistischen Umverteilung zugunsten der unfähigen, faulen und dummdreist daherschwätzenden Schmarotzergesellschaft in der BRD.

    • Was mir wirklich Angst macht, sind die hier geäußerten wirklichkeitsfremden Ansichten mancher Forumsteilnehmer über doch so offensichtliche Sachverhalte.
      Beispiel:
      Da wird in einer Talk-Runde ungeniert versucht, einen unliebsammen AfD-Politiker zu diskreditieren und manche in diesem HB-Forum finden so ein Verhalten auch noch gut! "Pfui Teufel" an diese Schreiberlinge. Denn diese Talk-Show war in höchstem Maße tendenziell und unfair und außerdem "unterste Medien-Schublade" aus der Produktion von Frau Will!

      Nächstes Beispiel:
      In diesem HB-Forum wird u.a. der CDU von einigen Bloggern "kluges taktieren" unterstellt, wenn sie darüber nachdenkt, wie sie von ihren Wahlversprechen abrücken kann, ohne dabei das Gesicht zu verlieren,
      anstatt dies als das zu bezeichnen, was es ist:
      Eine dreiste Lüge am Wähler.
      (Soll die CDU ruhig weiter lügen, ihr Gesicht hat diese Partei schon längst verloren, - hat sogar vergessen, daß es der Staat vor 1962 (-trotz viel geringerer Steuereinnahmen) sogar geschafft hat, Schulden abzubauen !!!
      Dabei sind nicht die zu geringen Steuereinnahmen das heutige Problem, sondern den Politikern mangelt es an Verantwortung, Weitsicht und Kenntnis der wirtschaftlichen Zusammenhänge, wenn Sie Ausgaben-Etats beschliessen.
      Dabei leisten wir uns - gemessen an der Einwohnerzahl - in Deutschland das größte Parlament der Welt.
      Leider bedeutet hier Größe nicht gleichzeitig Qualität und würde man unser Land aktuell nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten und Gesetzen bewerten, müßte Frau Merkel umgehend KONKURS wegen Überschuldung, Vertragsbruch und Bilanzmanipulation anmelden.
      Es gäbe hierzu noch so vieles anzuführen, aber nützen würde es ja doch nichts.
      Die Deutschen sind einfach viel zu sehr mit ihren kleinen Interessen privater Natur beschäftigt, als daß sie die Zeichen der Zeit erkennen und gegensteuern würden.
      Also bis auf weiteres "Panem et circenses"; - bis das böse Erwachen kommt.

    • Heißt es nicht: Vor dem Gesetz sind alle gleich?

      Ich bin davon überzeugt, dass Gerichte das ebenso sehen müssen ( aber in der Praxis davon weit entfernt sind). Wir haben es im Fall Mollath gesehen wie weit es mit unserem Rechtsstaat bestellt ist.

      Wir sollten uns für die Durchsetzung eines Rechtsstaats einsetzen. "Wir, nicht die Politiker, sind das Volk!"

    • @vicario

      Serdar Somuncu ist türkischer Staatsbürger, geboren in Istanbul, hat aber hier Musik und Theater oder so etwas studiert (Wuppertal und Holland) und hat für sich als "Marktlücke" im Kabarett-Markt ein gedrungen einseitiges, um nicht zu sagen einfälltiges Kabarett-Programm konzipiert: er ließt aus Hitlers "Mein Kampf" (und kommentiert bzw. interpretiert die Text-Passagen dazu) oder "übersetzt" Goebels Reden usw.

      Nicht sonderlich einfallsreich... lol...

      Ob der als türkischer Staatsbürger wohl auch in der Türkei auftritt und den Türken z.B. den Massenmord an Albanern unter die Nase reibt? Überhaupt: wenn schon politisch aktiv und für eine freiheitliche Rechtsordnung kämpfend, warum als türkischer Staatsbürger nicht in der Türkei, wo in der Beziehung wirklich Mangel herrscht?

      Nö. Moral hin oder her, hier lässt sich's besser schmarotzen und hier kann er sich einfacher als großer Moralist inszenieren (u.a. mit Unterstützung von Claudia Roth, der TAZ, von Anne Will usw.)

      Lol... Tja, so sind sie, die Gäste von Anne Will...

    • @ Chapeau

      Zitat : Oder glaubt jemand im Ernst, der Krawall-Türke Serdar Somuncu ("Möchte-gern-Kabarettist") könne zum Thema Euro-Rettung irgend etwas Sinnvolles beitragen?

      - Ich mag eigentlich Kabarett sehr gerne..........bei uns in der Gegend ist Meister Schramm ein Guru der Szene.

      Hätte nie gedacht, dass so ein beklemmter Türke zu Kabarettisten zählt....hatte noch nie was von dem gehört. Kenne auch Django-Asyl...der kann auch was.

      Die Einlage mit dem "Westentaschen-Demagoge" war ja für alle Sau ! Dafür gibts eigentlich eine auf die Schnüss !

      Der muss wohl mit Bodyguards rumlaufen !

    • @vicario

      Die Will hat das nicht "mitgemacht", die Will ist mit ihrer Produktionsfirma für das Sendekonzept, die Themenwahl, die Zusammensetzung der Diskussionsrunde usw. VERANTWORTLICH.

      Und natürlich sind ihre "Shows" eindeutig tendenziös. Oder glaubt jemand im Ernst, der Krawall-Türke Serdar Somuncu ("Möchte-gern-Kabarettist") könne zum Thema Euro-Rettung irgend etwas Sinnvolles beitragen? Er war von Will gezielt eingeladen, um mit vorbereiteter Polemik die AfD zu diffamieren und um Lucke zu beleidigen, was er ja u.a. auch während der Verabschiedung von Will am Ende der Sendung nochmals ausdrücklich tat. Dreckiger und unfairer lässt sich eine "politische Talkrunde" wohl kaum führen bzw. beenden - mit einer persönlichen Beleidigung...

      Was sich solches Gesocks wie Somuncu herausnimmt ist schon doll: nix gelernt, linke Medienhure, von Beruf Krawall-Türke...
      Aber mindestens ebenso ärgerlich, wie unverblümt die Will ihre Manipulations- und Krawall-Show betreibt, die von uns allen durch Zwangsgebühren finanziert wird...

      Im übrigen fand ich Lucke großartig. Sämtliche Polemiken und Unterstellungen hat er wieder einmal mit Fakten und Inhalten widerlegen können. Auch große Teile des Publikums hatte er spätestens am Ende der Sendung auf seiner Seite, da er trotz Unterstellungen, Verleumdungen und sogar Beleidigungen immer kontrolliert, sachlich und fair blieb... Will ist es in keiner Weise gelungen Lucke persönlich "vorzuführen" oder die demokratische Legitimität seiner politischen Haltung in Misskredit zu bringen.

      Herr Lucke - Chapeau!

    Alle Kommentare lesen
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%