Grüne wollen kämpfen

„Wir drehen auf, und wir drehen das“

Die Grünen wollen den schlechten Umfragewerten trotzen. Mit standhaftem Kurs und einer Schippe mehr Kampf soll der jüngste Negativtrend bei Umfragewerten gedreht werden.
34 Kommentare

Die Grünen kämpfen bis zum Schluss

BambergDie Grünen wollen mit unverändertem Kurs, aber verstärktem Einsatz ihren jüngsten Negativtrend im Bundestagswahlkampf drehen. „Wir haben die Umfragewerte gesehen, wir nehmen sie zur Kenntnis“, sagte Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt auf einem kleinen Parteitag am Samstag in Bamberg. „Wir legen noch einmal eine kräftige Schippe drauf. Es lohnt sich zu kämpfen.“

Die Grünen sind in jüngsten Umfragen - sowohl im ARD-„Deutschlandtrend“ als auch im ZDF-„Politbarometer“ - auf 10 Prozent gefallen, den schlechtesten Werte in dieser Legislaturperiode.

„Wir drehen auf, und wir drehen das“, sagte Göring-Eckardt. Zentrales Thema sei die Energiewende, die die Bundesregierung schlecht manage: „Statt den schwarz-gelben Laienschauspielern weiter zuzusehen, müssen jetzt die Profis ran.“ Die Grünen seien auch keine Verbotspartei - es gebe aber Verbote, die sie gern einführen wollten, etwa das von Sportwaffen in Privathaushalten. Bundesgeschäftsführerin Steffi Lemke meinte, rund 60 Prozent der Wähler seien unentschieden.

Die bayerische Spitzenkandidatin Margarete Bause sagte: „Der schwarz-gelben Aufgeblasenheit kann und muss man die Luft rauslassen.“ In Bayern wird am 15. September ein neuer Landtag gewählt, in Hessen am 22. September zusammen mit der Bundestagswahl. Der hessische Spitzenkandidat Tarek Al-Wazir meinte: „Wenn einer keine Erfolge vorzuweisen hat, dann endet das unweigerlich mit der Abwahl.“

 

  • dpa
Startseite

34 Kommentare zu "Grüne wollen kämpfen: „Wir drehen auf, und wir drehen das“"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ......................................
    ---BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN
    ......................................
    die grünen haben ohne ihr grosses thema
    ATOMKRAFT NEIN DANKE keine daseinsberech-
    tigung mehr..
    ohne alleinstellungsmerkmal sind sie über-
    flüssig geworden..!!

  • Die Grünen sind ein hedonistisch maoistischer Verein mit dem klarem Ziel eines öko-sozialistisch planwirtschaftlichen Obrigkeitsstaat. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Die Aussage "wir drehen das" ist wahrscheinlich auf den Joint bezogen, den man hinter der Bühne raucht.

  • Aufstehen für Deutschland und am 22.09.2013 die AfD (Alternative für Deutschland) wählen. Danke!

  • Bürgermeister Buschkowsky hat gerade im Fernsehen erzählt, dass z.B in Neu-Kölln (Berlin) alle die Uniformen tragen
    angegriffen werden. Polizisten werden angespuckt,man klaut ihnen die Mützen und anschliessend müssen sich die Polizisten noch entschuldigen. Hier meint Buschkowsky hasst man die Deutschen. R/G klatscht derweil Zustimmung zu den Autonomieaktionen von Türken und Arabern. Das hatten wir auch unter ROT/GRÜN in Hamburg und heute unter
    der Roten Mehrheit wieder. In Stuttgart haben Migranten mittlerweile einen Anteil von 40% an der Bevölkerung. Was passiert wenn die 50% überschritten werden unter einer GRÜN/ROTEN Landesregierung liegt auf der Hand. Dann
    wird die Pflicht die Sprache Deutsch zu lernen umgekehrt. Dann müssen Kinder Türkisch lernen und endlich können die Grünen und die Roten und Linken fordern, Türkisch als Amtssprache in das GG einzutragen.

    Das GG das von Voßkuhle und unverantwortlichen Politikern nicht mehr das ist, was es sein sollte..ein Grundgesetz bis eine Verfassung vom Deutschen Volk gewählt wird.

    Der Verfassungschutz ist auch so ein Betrugsverein, wir haben keine Verfassung die man schützen könnte, sondern nur eine Richtungslinie zu einer Verfassung. Das die Grüne NPD die außerhalb des GG steht und Deutschland entkernen kann von alles Deutsche, ist diesen GG Schutz zu verdanken. Warscheinlich schon voll mit Grünen Beamten.

    Es wird immer ernster in Deutschland und nicht nur Gefühlsmässig.

  • "Grüne Politik"
    Mal abgeshen von Kandidaten wie Trittin, Roth Özdemir usw. Es gibt so viele interessante Nachwuchspolitiker. Aber bei Grün waren schon immer Posten und Parolen wichtig. Um Deutschlands Bürger ist es eigentlich den Grünen nie gegangen!

  • Über das immer noch ziemlich ignorierte Pädophilenproblem der Grünen sollte man vielleicht doch noch ein paar Worte sagen:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article119802652/Der-paedophile-Irrsinn-der-fruehen-Jahre.html

    So langsam kommen die üblen Gerüche hoch, die von den grünen-philen Systempresse jahrzehntelang (und ich sage BEWUSST und GEZIELT) ignoriert bzw. aktiv verschlossen gehalten wurden, siehe auch die "großartige Karriere" eines Cohn-Bendit, obwohl dieser eine Zeitlang ganz offen über seine pädophilen Abenteuer sprach UND SCHRIEB - keine Zeitung hat dies zum Thema gemacht (ebensowenig wie die Vorstrafe seines Kumpels Joschka Fischer). Selbst jetzt noch wird abgedruckt, was dieser Typ von sich gibt, wenn er z.B. zur Beihilfe zum Bombadieren Syriens auffordert.

    Die deutschen Systempresse ist MITSCHULDIG.

    Vermutlich werden jetzt in Folge immer mehr Wahrheiten über die Grünen herauskommen - auch die heutige "Generation". Das ist immer so, wenn die Fassade erst einmal zu bröckeln anfängt, auch die der linksgrünen JournalistInnnen.

  • Weiter aufdrehen? Deutschland wird dann fuer Kinder und Jugendliche noch gefährlicher als ohnehin schon ist!

    "Der alltägliche Missbrauch in einer grünen Kommune
    Matthias Griese wuchs in den 80er-Jahren in einer Wohngemeinschaft auf, wo Sex mit Kindern zum Alltag gehörte. Der Chef dieser Kommune war Mitglied im NRW-Landesvorstand der Grünen."
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article118234356/Der-alltaegliche-Missbrauch-in-einer-gruenen-Kommune.html

    "Cohn-Bendit spielt pädophile Vorwürfe herunter"
    http://www.focus.de/politik/deutschland/missbrauchsbeauftragter-zur-paedophilie-roerig-cohn-bendit-bagatellisiert-gruene-altlasten_aid_992810.html

    "Die Grünen, wie ein Honigtopf für Päderasten
    Warum haben die Grünen so große Mühe, sich ihrer Vergangenheit zu stellen? Dass Pädophilie in der Partei salonfähig war, ist verbrieft."
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article116394740/Die-Gruenen-wie-ein-Honigtopf-fuer-Paederasten.html

    "Haben die Grünen ein Kinderschänder-Problem?
    Gerne heben die Grünen den moralischen Zeigefinger, wenn es um Mülltrennung geht. Aber bei Entgleisungen zum Thema Sex mit Kindern in der eigenen Parteigeschichte werden die Grünen geheimniskrämerisch....... Die „Bundesarbeitsgemeinschaft Schwule und Päderasten“ der Grünen bestand 1985 darauf, einvernehmlicher Sex mit Kindern sei möglich und solle nicht als strafbar gelten."
    http://www.bild.de/politik/inland/die-gruenen/kinderschaender-problem-30191438.bild.html

    "Grünen-Politiker Ströbele will Inzest erlauben
    Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele will den Inzest-Paragrafen in Deutschland abschaffen. Das Inzest-Verbot passe nicht mehr in unsere Zeit und unsere Auffassung von Familie."
    http://www.focus.de/politik/deutschland/er-muss-weg-gruenen-politiker-stroebele-will-inzest-paragrafen-abschaffen_aid_736743.html

  • Weiter aufdrehen? Noch mehr Deutschland abschaffen?

    "Türkei ist zweite Heimat für mich, ich mach seit 20 Jahren Türkeipolitik"
    Claudia Roth

    „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”
    Vorstand der Bündnis90/Die Grünen München

    Die Abschaffung der Eidesformel „Zum Wohle des deutschen Volkes“ wird im NRW-Landtag einstimmig beschlossen.
    Arif Ünal Bündnis90/Die Grünen, Antragssteller

    Wir müssen den Islam einbürgern
    Renate Künast

    “Deutschland ist ein in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch infiziertes Land.”
    Jürgen Trittin

    "Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!"
    Cem Özdemir

    „In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.“
    Cem Özdemir

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“
    Joschka Fischer

    "Kommen Sie einmal nach Deutschland, z.B. nach Berlin: Berlin ist die größte türkische Stadt außerhalb der Türkei. Und wir leben friedlich zusammen."
    Joschka Fischer

  • Weiter aufdrehen? Noch mehr Deutschland abschaffen?

    “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
    Joschka Fischers

    Sinngemäß: Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.
    Daniel Cohn-Bendit

    “Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.”

    “Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.”
    Sieglinde Frieß

    “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”
    Claudia Roth

    “Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.”
    Claudia Roth,

    “Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!”
    Cem Özdemir

    “Das Problem ist
    nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleichgesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland”.
    Cem Özdemir

    Sinngemäß: “Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”.
    Cem Özdemir

    “Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
    Jürgen Trittin

    „Die Forderung nach der Wiedervereinigung halte ich für eine gefährliche Illusion. Wir sollten das Wiedervereinigungsgebot aus der Präambel des Grundgesetzes streichen.“
    Joschka Fischer

    „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“
    Joschka Fischer

    „Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen und ich werde es als Minister auch nicht tun.“
    Jürgen Trittin

    „Wir haben eine multikulturelle Gesellschaft in Deutschland, ob es einem gefällt oder nicht […] Die Grünen werden sich in der Einwanderungspolitik nicht in die Defensive drängen lassen nach dem Motto: Der Traum von Multi-Kulti ist vorbei.“
    Claudia Roth

  • Keine Sorge liebe Mitkommentatoren, die Wahl wird das schon richten und dann hat sich das Thema Grüne von selbst erledigt. War eh nie groß von Bedeutung und unter Schröder haben die Ihre politische Unfähigkeit bereit bewiesen.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%