Politbarometer
Union so stark wie noch nie unter Kanzlerin Merkel

Die SPD befindet sich im Sinkflug, die Union legt zu – das ist das Ergebnis des aktuellen ZDF-Politibarometer. Ärgerlich für CDU/CSU: Die schwarz-gelbe Koalition könnte Stand heute trotzdem nicht fortgesetzt werden.
  • 13

BerlinDie öffentlich ausgetragenen Differenzen in der SPD-Spitze haben die Partei in der Wählergunst weiter sinken lassen. Im ZDF-„Politbarometer“ verloren die Sozialdemokraten zwei Punkte und haben nun mit 26 Prozent ihren schlechtesten Wert in dieser Befragung seit zwei Jahren. Der gute Auftritt von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück am Donnerstag am Rednerpult des Bundestags konnte sich allerdings in dieser Umfrage noch nicht niederschlagen.

Der große Gewinner ist die Union, die erneut um einen Punkt zulegt und mit 43 Prozent den höchsten Stand in der seit 2005 andauernden Regierungszeit von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) erreicht. Unverändert bleiben in der Sonntagsfrage die FDP mit vier Prozent, die Linke mit sechs, die Grünen mit 13 und die Alternative für Deutschland mit drei Prozent.

Damit wäre derzeit weder die von der Koalition angestrebte Fortsetzung des schwarz-gelben Bündnisses noch die von SPD und Grünen erhoffte gemeinsame Regierung möglich. Die Forschungsgruppe Wahlen, die vom 25. bis 27. Juni 1276 Wahlberechtigte befragte, gibt den Fehlerbereich mit plus/minus zwei bis drei Prozentpunkten an.

Im ZDF-Morgenmagazin äußerte sich SPD-Chef Sigmar Gabriel zu den jüngsten Zahlen. Er hält das Wählerpotenzial der Union für erschöpft: „Die CDU ist ausmobilisiert, die SPD und die Grünen nicht“, sagte Gabriel. Eine Mehrheit der Deutschen wolle Angela Merkel nicht als Bundeskanzlerin. „Ich finde, das ist die Aufgabe, dafür zu sorgen, die auch zur Wahlurne zu bekommen“, sagte Gabriel. Er erwartet demnächst neuen Aufwind für die Sozialdemokraten: „Immer dann, wenn wirklich über die Frage geredet wird: Was bewegt die Menschen? – dann legt die SPD zu.“

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Politbarometer: Union so stark wie noch nie unter Kanzlerin Merkel "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @ whistleblower

    Ja klar! Selten so gelacht!

  • Ganz im Sinne der Bilderberger Hochfinanz!
    Danke Rothschuld!

  • So wird Deutschland auf die nächste gefälschte Bundestagswahl eingeschworen!
    Alle Unionwähler sollen sich mal bitte bei mir melden damit ich persönlich nachzählen kann!
    Bei der letzten Internetumfrage wollten noch 48% die Afd wählen!
    Ich denke es wird Zeit diese Korrupt-Regierung zum Teufel zu jagen..
    Achnee, da sind sie ja bereits! Nee dann lasst uns mal die alten Guillotinen wieder flott machen..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%