„Steinbrücks Schwein“
Schwere Vorwürfe gegen Steinbrück-Sprecher

Mit einem Paukenschlag hatte Peer Steinbrück seinen Sprecher ausgewechselt. Doch der Neue wird wegen seiner "Bild"-Vergangenheit zur großen Last. Ein SPD-Mann wirft Rolf Kleine Griechen-Hetze vor und verlässt die Partei.
  • 11

BerlinDer Wahlkampf von Peer Steinbrück gewinnt an Fahrt – jedoch im negativen Sinn. Der jüngste Versuch des SPD-Kanzlerkandidaten, mit einem deutlichen Rüffel Parteichef Sigmar Gabriel auf Linie zu bringen, fruchtet nicht, weil schon das nächste Problem auf Steinbrück und die Sozialdemokraten hereinprasselt. Das Bizarre daran ist, dass das neue Ungemach schon vor einigen Tagen für Unruhe sorgte, aber sich nun deutlich zu verschärfen scheint. Es geht um Steinbrücks neuen Sprecher Rolf Kleine.

Der Ex-„Bild“-Mann ist – ähnlich wie Steinbrück – einer, der auch gerne Tacheles redet, aber eher in gedruckter Form. Wenige Tage, nachdem Kleine auf seiner Facebook-Seite für Aufsehen sorgte, weil er dort ein Bild hochgeladen hatte, dass Philipp Rösler als vietnamesischen Kriegsgeneral zeigt - dies wurde ihm als rassistische Anspielung auf den in Vietnam geborenen FDP-Chef angekreidet -, werden neue, massive Vorwürfe gegen den früheren Boulevardjournalisten laut.

Nicht irgendwer erhebt die Stimme gegen Kleine, sondern einer, der in TV- und Radio-Talkshows zur Griechenlandkrise gern gesehener Gast ist: Michalis Pantelouris. Der Deutsch-Grieche weiß, wie es um seine Landsleute angesichts der Krise bestellt ist. Er ist indirekt selbst betroffen, weil einige seiner Familienangehörigen und Freunde in Griechenland leben. Was  den Journalisten und Blogger Pantelouris an Kleine stört, ist dessen abfällige Griechenland-Berichterstattung in der „Bild“-Zeitung. Dass Steinbrück einen solchen Menschen in seinen engsten Vertrautenkreis beruft, hält er für inakzeptabel. Pantelouris hat deshalb sein SPD-Parteibuch abgegeben.

Im Internet begründet er seinen Entschluss. Was Pantelouris dort auf seiner Webseite schreibt, liest sich wie eine Generalabrechnung mit Steinbrück – und Kleine. Denn wegen der SPD an sich ist Pantelouris nicht ausgetreten. Die Partei ist für ihn „nach wie vor das Beste“, was Deutschland politisch in den vergangenen 150 Jahren passiert sei. „Die SPD ist Teil des demokratischen Rückenmarks dieses Landes, mit hunderttausenden großartigen Genossen, die für ein einziges Ziel in die Partei eingetreten sind, nämlich daran zu arbeiten, dass dieses wunderbare Land immer noch besser wird.“

Gänzlich anders fällt das Urteil über Steinbrück aus. Pantelouris kann nicht verstehen, dass der SPD-Frontmann mit Kleine einen Mann engagiert hat, der in Fragen der Euro-Rettung Positionen vertrete, die in Inhalt und Form nicht mit dem übereinstimmten, was Sozialdemokraten in diesem Land sonst so täten. „Für Peer Steinbrück darf man ganz offensichtlich ein Schwein sein, so lange man sein Schwein ist“, schreibt der Hamburger Journalist und fügt hinzu: „Ich finde diesen Zynismus unerträglich.“

Seite 1:

Schwere Vorwürfe gegen Steinbrück-Sprecher

Seite 2:

"Kleine tut, was ich bekämpfe"

Kommentare zu " „Steinbrücks Schwein“: Schwere Vorwürfe gegen Steinbrück-Sprecher"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ........................................
    ....ROLF KLEINE....
    HETZE AUF FACEBOOK GEGEN RÖSLER
    ........................................
    ..
    der neue pressesprecher im kompetenzteam
    von herrn steinbrück zeichnet durch fol-
    gende eingeschaften aus..
    ..
    verletzung des GG art.1 die würde des menschen ist...
    ..
    ausländerfeindlichkeit..
    zynismus nach art der bild
    ..
    ..
    auf seiner facebook-seite hat
    er seine wahre gesinnung gezeigt,
    abb. eines greisen vietnamesischen
    generals....die fdp ist wieder da
    ..
    diese perfide beleidigung des fdp-
    vorsitzenden ist sogar unter bild-
    niveau..!!
    ..
    rolf kleine ist einer der grössten
    "hetzer" unter den deutschen jour-
    nalisten und sollte auch als dieser
    geoutet werden..!!
    ..
    wer parteivorsitzende wegen ihrer
    herkunft verleumdet, hat in unserer
    demokratie keine daseinsberechti-
    gung..!!
    ..
    DIE SPD SOLLTE IHRE ENTSCHEIDUNG
    ÜBERDENKEN UND HERRN KLEINE SUS-
    PENDIEREN..!!
    ..
    ..

  • @günther schemutat

    BILD gehört in den Lokus der Vergessenheit!

    Wenn sie hier das BILD verhrmlosen, sind sie kaum besser.

    MfG
    JensE

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%