Wahlkampf
Stegner: SPD braucht mehr Kampf

Ralf Stegner kritisiert den Wahlkampf der SPD und fordert zu einer stärkeren Offensive auf. Er sieht immer noch die Möglichkeit eines Wahlsieges, sofern die SPD sich nicht länger hinter Analysen versteckt.
  • 7

KielSchleswig-Holsteins SPD-Chef Ralf Stegner hat seine Partei aufgefordert, sich im Wahlkampf mehr auf den politischen Gegner zu konzentrieren. Geboten sei „weniger Analyse, mehr Kampf“, sagte das SPD-Bundesvorstandsmitglied am Freitag dem Deutschlandfunk. Die Kritik von Ex-Parteichef Franz Müntefering am Start der Wahlkampagne dürfe nicht überbewertet werden. Mit der Zeitung von gestern werde auch nur Fisch eingewickelt, sagte Stegner. Müntefering hatte in der „Zeit“ die schlechte Vorbereitung der SPD auf den Start von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück beklagt.


Laut Stegner ist die Bundestagswahl für die SPD noch nicht verloren. Die Partei werde unterschätzt. Die Wahrheit liege, um die Fußballersprache zu bemühen, auf dem Platz, sagte er. Wenn die SPD jetzt im Mittelfeld darüber diskutiere, wer die ersten Gegentore zugelassen habe, werde man die Bude voll bekommen. Vielmehr müsse die SPD sich jetzt darauf konzentrieren, Tore gegen den politischen Gegner zu schießen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wahlkampf: Stegner: SPD braucht mehr Kampf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die VERRATEN und WELCHE PARTEI NICHT im Bundestag ??? KEINE und alle diese Verräter REDEN NUR VON was es Morgen ZU FRESSEN GEBEN WÜRDE ABER SCHREIBEN GARNICHT KOALITIONSVERTRAG DER VORGEGEBEN WIRD und PARTEIPROGRAMME HABEN MIT UNRECHTSWAHLTAG VERFALLSDATUM .

    " Wer aus der Geschichte nicht lernt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen. "
    (Santa Anna)
    http://i128.photobucket.com/albums/p175/_GF_/Pal%20Myspace/dr_house.gif

    ... übrigens mich kann niemand mehr enttäuschen ,
    sondern nur noch angenehm überraschen

    " Es ist ein Unglück , so weit gekommen zu sein , dass als der beste Prüfstein der Wahrheit die Menge der Gläubigen gilt , in einem Gewimmel , in dem die Zahl der Narren die der Weisen um ein so Vielfaches übertrifft ."
    Montaigne
    Versteht ihr überhaupt MORAL und was ist EUCH MORAL WERT ? SIND NICHT die MIT MORAL die ARMEN aber keine Politiker und Kapitalisten ?

    HAT VON euch SCHON MAL JEMAND ÜBER WERTIGKEIT und FERTIGKEIT von MORAL NACHGEDACHT ?

    http://www.youtube.com/watch?v=kcjQEoC5Gz0&feature=player_embedded

    AUF GELDSELNBSTZWECKGELD MUSS STEUER ERHOBEN WERDEN UM ES ALS KAUFKRAFT ZU VERTEILEN DAMIT VERDIENRECHT DES GELDSELBSTZWECKGELD ZU BEZAHLEN ZU KÖNNEN !!1 ALSO GIBT ES EINEN MENSCHEN DER GRUNDSÄTZLICH STEUER AUF GELD WAS NICHT DER KAUFKRAFT MEHR NIEMANDEN DIENT VERLANGT .
    SCHON HATTE GABRIEL WIDER GELOGEN : " ES GÄBE KEINEN MENSCHEN der . . . "
    Frank Frädrich
    König oder Kanzlerkandidat ABER ATHEIST sich Gott DA WISSENDER ÜBER Gott

  • In den Bundestag müssen die FW (Freien Wähler).

  • Die CDU macht SPD-Politik, deswegen braucht die SPD jetzt keiner mehr. Deutschland braucht aber dringend wieder eine konservative Partei, deswegen muss im September die AfD in den Bundestag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%