Grüne, Linke und FDP
Endspurt im Kampf um Platz drei

Zwei Tage vor der Bundestagswahl laden Grüne, Linke und die FDP zum Wahlkampfendspurt. Alle wollen als drittstärkste Partei in den Bundestag einziehen. Und alle haben das gleiche Horrorszenario vor Augen.
  • 0

BerlinWährend die grünen Spitzenkandidaten Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir für einen Spendenmarathon noch quer durch Berlin joggen, sitzen Parteichefin Simone Peter und ihre Parteikollegin Renate Künast schon im alten EWerk in Berlin und wippen mit betont guter Laune im Takt der Samba-Band. Eigentlich hätte das Spitzenduo schon vor einer Dreiviertelstunde auf der „Pasta-Party“, dem selbst gewählten Wahlkampfhöhepunkt der Ökopartei, eintreffen sollen. Die anwesenden Grünen-Anhänger nehmen es gelassen. Überhaupt ist die Stimmung angesichts der bescheidenen Umfragewerte überraschend gut.

Es gilt schon fast als ausgemacht, dass Angela Merkel mit ihrer CDU die Bundestagswahl am Sonntag gewinnen wird und die SPD mit über oder unter zwanzig Prozent zweitstärkste Kraft wird. Der Kampf um Platz drei ist allerdings so spannend wie nie – und vielleicht sogar wahlentscheidend.

Denn die großen Parteien brauchen sie, um ins Kanzleramt einzuziehen. Seit Wochen liegen die Parteien, die vermutlich bei der Bundestagswahl über die Fünf-Prozent-Hürde kommen werden, fast gleichauf: Linke, Grüne, FDP und AfD. Zwei sind im aktuellen Bundestag, zwei kämen hinzu. Nach den neuesten Umfragen der Forschungsgruppe Wahlen läge die FDP bei 10 Prozent, Linke und Grüne Kopf an Kopf bei 8,5 und acht Prozent und die AfD wäre mit elf Prozent sogar drittstärkste Kraft im Bundestag. Aber dass Umfragen häufig danebenliegen können, haben zuletzt einige Wahlen gezeigt. Deswegen geben die „Kleinen“ am Freitag noch einmal alles. Oder bei den Grünen zumindest Pasta.

Pasta, Samba und Ökobier

Unter lautem Applaus ziehen Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir durch die fliesenbedeckte Halle des EWerks in Berlin-Mitte. Sie sind fast eine Stunde zu spät, aber sie haben ja auch einen Marathon hinter sich, im wahrsten Sinne des Wortes. Die „Pasta-Party“ stellt den Wahlkampfhöhepunkt der Grünen dar. Pasta, Samba und Ökobier – das soll nochmal richtig motivieren, zwei Tage vor Schluss. Und um zu zeigen, dass sie selbst immer noch hochmotiviert ist, greift Göring-Eckardt dann auch mal zur knallpinken Pfeffermühle und rührt zwei-, dreimal medienwirksam die Sauce um. Den inhaltlichen Teil eröffnet derweil Cem Özdemir. Kaum angekommen, ist schon der erste Seitenhieb auf die AfD ausgeteilt, dann gegen den Rest der europäischen Populisten: „Wenn Menschen wie Putin und Erdogan uns nicht wählen wollen“, sei er stolz darauf.

Lautstarke Zustimmung bekommt Özdemir für seine kurze Rede. Und überhaupt, eine gelöste Atmosphäre herrscht an diesem Freitag in Berlin. Die meisten hier zeigen sich mit dem Wahlkampf zufrieden. Auch Katrin Göring-Eckardt, die in ihrer eigenen Partei als Spitzenkandidatin von Anfang an umstritten war, habe sich doch „wirklich gemacht“, meinen ein paar Pasta-Partygäste.

„Aber die Entscheidung ist noch nicht gefallen“, 49 Stunden habe man noch Zeit, ruft Göring-Eckardt. Die Grünen würden „locker zweistellig“ und den dritten Platz machen, zeigt sich die Spitzenkandidatin optimistisch. Umfragen sehen die Ökopartei dagegen als kleinste Fraktion. Die offizielle Strategie bleibt bis zum Schluss trotzdem, Stimmung gegen Schwarz-Gelb zu machen und Schwarz-Grün als Alternative anzupreisen – was zum Spitzenduo Göring-Eckardt und Özdemir auch ganz gut passt. Die SPD als möglichen Partner haben die Grünen dagegen längst aufgegeben. Ein Jamaika-Bündnis mit Union und FDP ist vielen in der Partei ein Graus, andererseits ist der Wunsch, nach zwölf Jahren endlich wieder zu regieren, gewaltig.

Kommentare zu " Grüne, Linke und FDP: Endspurt im Kampf um Platz drei"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%