Zum Bundestagswahl 2017 Special von Handelsblatt Online

SPD-Spitzenpolitiker
Gabriel wirbt für Koalition mit FDP und Grünen

Eine Woche vor der Wahl hat sich SPD-Politiker Sigmar Gabriel für eine Koalition mit FDP und Grünen eingesetzt. Realistisch ist sie laut Umfragen nicht. Zwei Konstellationen ohne SPD-Beteiligung sieht Gabriel kritisch.
  • 0

BerlinBundesaußenminister und Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich eine Woche vor der Bundestagswahl für eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP ausgesprochen. Er sei ein „großer Fan“ dieses Bündnisses, sagte er dem SWR laut Vorabbericht. „Im Kern halte ich das für die richtige Koalition.“ Er sei ein Sozialliberaler und die Grünen stünden für eine besondere Form liberaler Politik. Kritisch bewertete er dagegen ein Koalition aus Union und FDP oder ein Bündnis Union und Grüne. Schwarz-Grüne Ideen tauchten immer bei denen auf, denen es gut gehe, sagte er. „Wenn man viel hat, dann kann man auch anderen Verzicht predigen.“ Für den, der wenig habe, sei das aber keine gute Idee.

Umfragen zufolge ist derzeit neben einer Fortsetzung der großen Koalition allerdings nur ein Dreier-Bündnis aus Union, FDP und Grünen realistisch. Eine Ampelkoalition ist danach genauso wenig möglich wie ein Rot-Rot-Grünes Bündnis.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " SPD-Spitzenpolitiker: Gabriel wirbt für Koalition mit FDP und Grünen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%