Im TV ging es nach der Wahl hoch her: In der Elefantenrunde schießt ein angefressener Martin Schulz heftig gegen die Kanzlerin. Bei „Anne Will“ hält Kubicki (FDP) den Ball flach, Özdemir (Grüne) zeigt Lust aufs Regieren.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der mediale Großangriff hat der A f D nicht geschadet ,sondern genutzt !
    Die S P D hat verstanden , so scheint es , die C S U auch !
    Die C D U noch nicht, sie hat ja ihr ZIEL erreicht ( so Kauder ) !
    F D P Kubicki , ratlos . Wir sollen jetzt aufräumen ?
    Keine Lust; Auftrag an S P D !!! Drückt mal die Klospülung und macht sauber, dann kommen wir .
    Grüne ; Wir machen mit, wenn es Freibier und Manna für ALLE gibt !

    Der Bundestag wird bunter , wie das Land !!!

  • Ein großartiger Tag für die Demokratie!

    Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Nicht persönlich werden“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%