Deutschland

_

Bundesverwaltungsgericht: Trotz Pension bleiben Urlaubsbezüge bestehen

Auch wenn ein Beamter seine Pension antritt, verfällt die Vergütung der Urlaubstage nicht: Ein dienstunfähiger Polizeibeamter konnte damit vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig einen Teilerfolg erzielen.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Quelle: dpa
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Quelle: dpa

Leipzig/BerlinEin Beamter hat Anspruch auf Vergütung von Urlaubstagen, die er wegen einer Erkrankung vor dem Ruhestand nicht mehr nehmen konnte. Die Revision eines Polizeibeamten hatte am Donnerstag vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig teilweise Erfolg, wie das Gericht mitteilte. Allerdings schränkten die Richter ein, dass der Abgeltungsanspruch sich nur anteilig auf einen vierwöchigen Mindesturlaub bezieht, der in der Arbeitszeitrichtlinie der EU definiert ist.

Anzeige

Geklagt hatte ein Polizeibeamter, der Mitte 2008 wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand gegangen war. Zuvor war er etwa ein Jahr lang dienstunfähig gewesen.

  • Die aktuellen Top-Themen
US-Militär: Nordkorea kann Sprengkopf für Atomrakete bauen

Nordkorea kann Sprengkopf für Atomrakete bauen

Nordkorea lässt keine Zweifel, dass es eine Atomstreitmacht aufbauen möchte. Dem kommunistischen Regime könnte jetzt ein Durchbruch bei der Entwicklung von Atomraketen gelungen sein.

Kampf um Kobane: Kurden drängen IS wieder ab

Kurden drängen IS wieder ab

Dank internationaler Luftschläge erobern Kurden bei der Verteidigung der Grenzstadt Kobane wichtige Gebiete zurück. Die versprochene Verstärkung der Peschmerga aus dem Nordirak will sich Sonntag auf den Weg machen.

Trotz internationaler Proteste: Iran richtet junge Architektin hin

Iran richtet junge Architektin hin

Trotz internationaler Appelle hat der Iran ein Todesurteil gegen eine 26-Jährige vollstreckt. Die Frau hatte einen Geheimdienstmitarbeiter erstochen. Der Mann hatte sie laut UN-Ermittlungen sexuell belästigt.