Bundeswehr Deutsche Panzerhaubitzen für Litauen?

Die Bundeswehr ist offen für den Verkauf von Panzerhaubitzen an Litauen. Das berichtet der „Spiegel“. Die Bundeswehr besitze dafür ausreichend Waffen.
15 Kommentare
Die Bundeswehr ist offen für einen Deal mit Litauen. Quelle: dpa
Panzerhaubitze

Die Bundeswehr ist offen für einen Deal mit Litauen.

(Foto: dpa)

BerlinLitauen hat offenbar gute Aussichten, der Bundeswehr gebrauchte Panzerhaubitzen abzukaufen. Das Bundesverteidigungsministerium würde eine entsprechende Anfrage des Nato-Partners wohlwollend prüfen, hieß es am Freitag in Sicherheitskreisen. Das Magazin „Der Spiegel“ hatte berichtet, Verteidigungsstaatssekretärin Katrin Suder habe einen Verkauf der Panzerhaubitze an Litauen als möglich bezeichnet, da die Bundeswehr eine ausreichende Zahl der Waffen besitze. Litauen fühlt sich von Russland bedroht. Die Panzerhaubitze 2000 wird von Krauss-Maffei Wegmann (KMW) und Rheinmetall hergestellt. Die Bundeswehr hatte das Geschütz, das bis zu 40 Kilometer weit schießen kann, in Afghanistan im Einsatz.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

15 Kommentare zu "Bundeswehr: Deutsche Panzerhaubitzen für Litauen?"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Tja, dann bauen Sie schon mal einen Bunker und lernen Sie Russisch.

  • Wir leben nunmehr seit fast 80 jahren, dass ein Krieg im Westen Europas nicht möglich sein kann (darf). Das ist, bezogen auf die Geschichte, mehr als antizyklisch. Also träumen wir mal schön weiter!

  • @weneer: Lachflash.......Tschtschenien, Georgien, Abchasien..........lach. Als Geschichte gelehrt wurde hatten sie Urlaub!

  • Russland hat doch vor der Ukrainekrise auch nicht den Versuch unternommen sich die Nachbarstaaten einzuverleiben, warum dann jetzt?Wer hat denn etws gegen eine eurasische Wirtschaftszone, wer versucht sie zu verhindern?

  • So ungefähr! Die meisten der Russlanddeutschen haben dann auch brav den Kohl gewählt.

  • @Herrn Russo:Sehr geehrter Herr Russo, hätten sich sich vor 6 Jahren vorstellen können, das wir uns nun am Rande eines Krieges mit Russland befinden? Hätten Sie sich vor 3 Jahren vorstellen können, dass der IS eine derartige Macht entwickelt. Ich bin ein Kind des Kalten Krieges. Mit Abstand und dem heutigem Datum gesehen habe ich mich damals sicherer gefühlt. Sie nicht? Glauben Sie wirkich, dass die Russen dazu nicht in der Lage sind uns anzugreifen, sie berufen die Nato!?Warum sollte Russland das tun? Es ist die wandelnde Suche nach Ressourcen abseits der eigenen Fähigkeit nachhaltig etwas zu entwickeln, die Diktaturen dazu treibt ihr Herrschaftsgebiet auszubreiten. Adolf aus Ö. war das Beste Beispiel dafür!

  • Können Sie sich wirklich vorstellen, dass Russland Deutschland angreifen würde? Das ist absurd. Das ist mehr als absurd. Das sind Verschwörungstheorien. Nicht nur dass Russland gar nicht in der Lage ist die NATO anzugreifen, welchen Grund hätte es überhaupt.

  • @weneer: Und wenn es in Deutschland keine A-Bomben gebe, dann wären sie wahrscheinlich bereits in Berlin schon in Funktion der Einheitspartei "einiges Russland" :-!

  • Qweneer: SIe sind ja ein richtiger Schlaubolzen, in Russland gibt es sicher nur gute Atomraketen, die nicht funktionieren wenn man sie abfeuert?

  • .....@weneer: :-) deutsche Staatsbürger, so wie die ukrainisschen Staatsbüger im Osten des Landes und die Bewohner der Krim?

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%