Bundeswehr-Transportflugzeug
Erster A400M in Deutschland gelandet

Mit vier Jahren Verspätung ist der erste neue Transportflieger A400M der Bundeswehr in Deutschland gelandet. Die Maschinen werden dringend benötigt, um die Transall-Flieger zu ersetzen.
  • 0

BerlinMit einer Verspätung von rund vier Jahren ist der erste der dringend benötigten neuen Transportflieger A400M der Bundeswehr in Deutschland eingetroffen. Die Maschine landete am Freitagmittag im niedersächsischen Wunstorf. Das Flugzeug war am Donnerstag im spanischen Sevilla von der Bundeswehr übernommen worden.

Der A400M soll die in die Jahre gekommenen Transall-Maschinen der Bundeswehr ersetzen, die wegen ihres Alters und der hohen Beanspruchung zuletzt immer wieder mit Pannen am Boden geblieben waren. Allerdings sind die Betriebsmöglichkeiten des A400M zunächst eingeschränkt.

Verschiedene wichtige Fähigkeiten des A400M müssen erst noch durch mit dem Hersteller Airbus vereinbarte Nachrüstungen aufgebaut werden. Dabei geht es besonders um Starts und Landungen auch auf kurzen, unbefestigten Landebahnen sowie um Systeme zum Selbstschutz. Anlässlich der Übernahme in Sevilla hatte die Bundeswehr hier noch einmal eine termingerechte Erledigung angemahnt.

Die Bundeswehr hat insgesamt 53 der neuen Transportflieger bestellt, von denen sie 40 selber nutzen will. Sie sollen bis 2019 in den Dienst genommen werden. Die übrigen Exemplare will die Bundeswehr weiterverkaufen. Nun soll zunächst die Ausbildung der Besatzungen beginnen.

Der A400M ist erheblich größer und deutlich schneller als die Transall. Das neue Flugzeug ist bei einer Reichweite von 3400 Kilometer für eine Nutzlast von 25 Tonnen ausgelegt. Bei einer geringeren Nutzlast ist auch eine größere Reichweite möglich - und umgekehrt.

Der A400M war 2003 von den Nato-Staaten Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Spanien und der Türkei gemeinsam in Auftrag gegeben worden. Wegen technischer Probleme und unterschiedlicher Wünsche der Länder verzögerte sich die eigentlich für 2011 geplante Auslieferung des Flugzeugs jedoch erheblich.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bundeswehr-Transportflugzeug: Erster A400M in Deutschland gelandet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%