CDA-Vorsitzender fand Spannungen fruchtbar
Seehofer nennt Merz-Rückzug einen herben Verlust

Der CSU-Sozialexperte Horst Seehofer hat den angekündigten Rückzug des stellvertretenden CDU/CSU-Fraktionsvorsitzenden Friedrich Merz aus der Fraktionsspitze als herben Verlust bezeichnet.

HB BERLIN. "Bei allen menschlichen Schwierigkeiten, die wir haben, ist das fachlich ein ganz herber Verlust. Merz ist auf seinem Gebiet das beste Pferd im Stall der Union", sagte Seehofer dem Handelsblatt (Mittwochausgabe).

Der CDA-Vorsitzende Hermann-Josef Arentz sagte: "Die inhaltlich sachliche Spannung die zwischen uns in vielen Fragen stand, habe ich immer als fruchtbar empfunden". Es sei doch schöner wenn man sich an jemanden reiben könne, der eine eigene und auch andere Meinung hat, sagte Arentz dem Handelsblatt. Arentz, der den Arbeitnehmerflügel der CDU vertritt, spielte damit auf die unterschiedlichen Vorstellungen von Merz und ihm insbesondere beim Kündigungsschutz an. Zu Spekulationen über die Motive des Rückzugs von Merz wollte sich Arentz nicht äußern.

Auch der Mainzer Politikwissenschaftler Jürgen Falter sieht in dem Rückzug des CDU-Politikers Friedrich Merz von Fraktions- und Parteispitze eine erhebliche Schwächung für die CDU. Es handele sich um einen „schweren Schlag“ für die Partei, sagte Falter am Dienstag der dpa in Mainz. „Merz ist einer der eloquentesten und überzeugendsten Redner in der Unionsfraktion.“ Merz hatte seine Entscheidung in einem Brief an die CDU-Vorsitzende Angela Merkel mitgeteilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%