CSU-Attacke: Ramsauer attackiert SPD-Minister als „Geldsauger“

CSU-Attacke
Ramsauer attackiert SPD-Minister als „Geldsauger“

Zwischen Union und SPD gibt es neuen Zwist: CSU-Landesgruppenchef Peter Ramsauer hat die beiden SPD-Minister Franz Müntefering und Ulla Schmidt scharf angegriffen und als „Geldsauger“ bezeichnet. Die Sozialdemokraten konterten promt.

HB BERLIN. Diese zwei Minister seien „Geldsauger“, die Finanzminister Peer Steinbrück die Sanierung des Staatshaushalts nicht leichter machten, sagte Ramsauer auf der CSU-Klausur in Wildbad Kreuth. Rot-Grün habe der großen Koalition einen Schuldenberg hinterlassen. Das müsse die Union deutlich machen, auch wenn sich „einige Bankrotteure von einst jetzt als geläuterte Sanierer betätigen“.

SPD-Generalsekretär Hubertus Heil forderte daraufhin CSU-Chef Edmund Stoiber auf, „Ramsauer zur Vernunft zu bringen“. Dem CSU-Landesgruppenchef fehle politischer Anstand. „Statt mit Unverschämtheiten den Vizekanzler und die Bundesgesundheitsministerin zu beleidigen, sollte Herr Ramsauer endlich versuchen, sich ausnahmsweise mal mit Sachkenntnis an der Arbeit der großen Koalition zu beteiligen“, betonte Heil. Die CSU habe es offenbar nötig, „krampfhaft auf sich aufmerksam zu machen“.

Auch der stellvertretende SPD-Fraktionschef Joachim Poß reagierte verärgert. „Wenn Herr Ramsauer als neuer CSU-Landesgruppenchef in der Koalition aus SPD und CDU/CSU ernst genommen werden will, sollte er seine verbalen Ausfälle gegen den Koalitionspartner umgehend einstellen“, erklärte er. „Wir arbeiten nur gemeinsam - oder wir arbeiten gar nicht zusammen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%