„Da werde ich ganz allergisch“
Seehofer wettert gegen Merkels Euro-Belehrungen

Schwarz-Gelb findet bei der Euro-Rettung nicht zusammen. CSU-Chef Seehofer verbittet sich Versuche von Merkel und Schäuble, ihn mundtot zu machen. Die Koalition sagt er schwierige Zeiten voraus.
  • 8

Berlin/StaffelsteinCSU-Chef Horst Seehofer hat mit kritischen Tönen zum Euro-Rettungskurs den Koalitionsstreit angeheizt. Der bayerische Ministerpräsident warnte eine Woche vor der Bundestagsentscheidung über den erweiterten Rettungschirm EFSF vor einem „grenzenlosen Weg in eine Schuldenunion Europas“. Schwarz-Gelb in Berlin sieht Seehofer in einer „äußerst schwierigen Lage“.

Er lasse sich nicht den Mund verbieten: „Dieser Versuch, etwas undiskutierbar zu machen, weil man jemand in die Ecke des Euroskeptikers stellt, da werde ich ganz allergisch“, sagte Seehofer bei der CSU-Klausur in Kloster Banz.

Kanzlerin Angela Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hatten indirekt mehrfach CSU und FDP zu mehr Zurückhaltung aufgefordert. SPD und Grüne griffen erneut FDP-Chef Philipp Rösler an. Der Bundestag stimmt am nächsten Donnerstag über den EFSF ab.

Seehofer betonte, die Christsozialen würden die aktuell geplanten Euro-Rettungsmaßnahmen mittragen. Bei eventuellen zusätzlichen Hilfen für Griechenland und andere Schuldenländer in der Zukunft wolle die CSU aber nicht mehr mitmachen.

Der CSU-Vorsitzende warnte vor Schäden für die Kreditwürdigkeit Deutschlands: „Ich möchte keinen grenzenlosen Weg in eine Schuldenunion Europas, weil sonst die große Gefahr bestünde, dass die Finanzmärkte eines Tages sagen: Das können die Deutschen nicht mehr stemmen. Dann kommen wir ins Visier.“

Seite 1:

Seehofer wettert gegen Merkels Euro-Belehrungen

Seite 2:

Steinmeier fordert Roadmap für neue Euro-Zone

Kommentare zu " „Da werde ich ganz allergisch“: Seehofer wettert gegen Merkels Euro-Belehrungen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • noch besser ist die aussage von cem özdemir: "..., als überzeugte Europäer,..."

    Aus Überzeugung wird blindes Vertrauen, aus blindem Vertrauen wird Fanatismus, als Fanatismus wählt man GRÜN!

  • Als bayerischer Bürger wünsche ich mir, dass Seehofer es ernst meint.
    Leider hat er bis jetzt alle Rechtsbrüche mitgemacht.
    Erst kommt viel heiße Luft, dann wird doch wieder unser Geld verschleudert, für den "Euro".
    Die Typen gehören alle vor Gericht gestellt.

  • Irgendwann merken die Halter von deutschen Staatsanleihen, dass sie eigentlich auch griechische Staatsnleihen halten. Die diversen Rettungsfonds machen es möglich. Dann wird wieder des Kaisers neue Kleider gespielt!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%