Dax-Unternehmen wollen mehr Lehrlinge beschäftigen
Ausbildungspakt bringt erste Erfolge

Sechs Wochen nach Abschluss des Ausbildungspakts haben zahlreiche Unternehmen mit einer Aufstockung ihres Lehrstellenangebots reagiert. So zeichnet sich bei den 30 im Deutschen Aktienindex (Dax) notierten Konzernen ein deutliches Plus ab. Das ergab eine Umfrage des Handelsblatts. Auch Industrie- und Handwerksverbände melden Zuwächse.

HB DÜSSELDORF. Die Wirtschaft hatte sich Mitte Juni verpflichtet, während der dreijährigen Laufzeit des Ausbildungspakts im Jahresdurchschnitt 30 000 zusätzliche Lehrstellen bereitzustellen. Im Gegenzug hatte die Bundesregierung darauf verzichtet, Ausbildungsquoten gesetzlich festzulegen und Abgaben bei einem Unterschreiten der Quote einzuführen.

Bei den Dax-Unternehmen hat rund ein Drittel konkrete Pläne zur Ausweitung des Lehrstellenangebots. So richtet allein der Energieversorger Eon 300 zusätzliche Ausbildungsplätze und Praktika ein. Der Handelskonzern Metro will in diesem Jahr 3 000 jungen Leuten eine Berufsausbildung anbieten – zwei Prozent mehr als im Vorjahr und fünf Prozent mehr als im Jahr 2002. Auch der Chemiekonzern BASF sagt für 2004 eine höhere Zahl von Ausbildungsplätzen zu als 2003. Henkel will die Zahl der Plätze nach eigenen Angaben gegenüber dem Vorjahr um gut acht Prozent steigern. Der Halbleiter-Hersteller Infineon kündigte eine „leichte“ Steigerung an.

Auch die Finanzbranche leistet ihren Beitrag: Deutsche Bank (plus 110 Plätze), Commerzbank (plus 100), Hypo-Vereinsbank (plus 200) stellen in diesem Jahr mehr junge Leute als im Vorjahr ein. Zurückhaltend äußern sich Münchener Rück und Allianz.

Volkswagen will ab dem kommenden Jahr 20 Prozent mehr Schulabgängern eine Ausbildung anbieten. Das entspricht 250 zusätzlichen Lehrlingen je Ausbildungsjahr. Allerdings ist das Angebot von Personalvorstand Peter Hartz an Bedingungen geknüpft: Zum einen soll die Übernahmegarantie entfallen, zum anderen sollen künftige Lehrlinge nicht mehr zum VW-Haustarif, sondern zum niedrigeren Metaller-Flächentarif entlohnt werden.

Seite 1:

Ausbildungspakt bringt erste Erfolge

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%