Dementi von Bundesbank und Finanzministerium
Neue Namen für Welteke-Nachfolge

Bundeskanzler Gerhard Schröder und Bundesfinanzminister Hans Eichel (beide SPD) haben sich nach Angaben aus Regierungskreisen auf einen Nachfolge-Kandidaten für den zurückgetretenen Bundesbank-Präsidenten Ernst Welteke verständigt.

HB BERLIN. Schröder und Eichel hätten sich bei einem Gespräch am Montagabend geeinigt, der Name des Kandidaten solle aber noch nicht genannt werden, erfuhr Reuters am Dienstag aus den Kreisen. Weder das Finanzministerium noch die Regierung wollten dies bestätigen. Ein Sprecher der Bundesbank sagte in Frankfurt, ihm sei noch keine Personalentscheidung der Regierung bekannt.

Ein Sprecher des Finanzministeriums sagte mit Blick auf angebliche neue Kandidaten für den Chefposten der Bundesbank, die in der Presse genannt wurden: „Richtig ist lediglich, dass die Bundesregierung bis zur Kabinettssitzung am Mittwoch ihren Kandidaten für die Welteke-Nachfolge benannt haben will. Bis dahin und für die entsprechenden Gespräche haben der Bundeskanzler und der Bundesfinanzminister strikte Vertraulichkeit vereinbart.“

Seite 1:

Neue Namen für Welteke-Nachfolge

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%