Demografie
Rösler will Deutschland für mehr Zuwanderer öffnen

Der wachsende Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften sei für Deutschland eine Herausforderung, so Bundeswirtschaftsminister Rösler. Es müsse eine „Willkommenskultur“ entstehen. Vorschläge dafür hat er gleich mehrere.
  • 39

Kurz vor dem zweiten Demografiegipfel hat sich Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP)  für  mehr Zuwanderung  nach Deutschland ausgesprochen: „Wie für viele andere Länder auch, ist der wachsende Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften für Deutschland eine Herausforderung“, sagte Rösler dem Handelsblatt. Mit den Erleichterungen bei der Blue Card, gerade auch für Mangelberufe, seien die Voraussetzungen für den Zuzug zwar verbessert worden. „Dem müssen aber weitere Schritte für eine bedarfsorientierte gesteuerte Zuwanderung folgen“, sagte Rösler.

„Unsere Wirtschaft benötigt qualifizierte Fachkräfte, um wettbewerbs- und innovationsfähig zu bleiben“, so der Bundeswirtschaftsminister. „Zum Einen müssen wir unser inländisches Potenzial ausschöpfen. Dazu zählt, mehr gut ausgebildete Frauen und mehr erfahrene Ältere in Beschäftigung zu bringen.“

Konkret will Rösler auf dem am Dienstag stattfindenden Demografiegipfel für eine „echte Willkommenskultur“ in Deutschland werben. Ein Beitrag dazu liegt laut dem FDP-Vorsitzenden „in dem Angebot der doppelten Staatsbürgerschaft, das wir ermöglichen sollten." Rösler  plädiert zudem für eine Zuwanderungsmodell nach kanadischen Vorbild. Zudem will er auf dem Treffen vorschlagen, „Zuwanderern aus Drittstaaten eine abgeschlossene Berufsausbildung zu ermöglichen“.

Der Autor ist Ressortleiter Wirtschaft und Politik.
Thomas Sigmund
Handelsblatt / Ressortleiter Politik und Leiter des Hauptstadtbüros

Kommentare zu " Demografie: Rösler will Deutschland für mehr Zuwanderer öffnen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Es ist auch mal ganz interessant, zu lesen, was denn ausländische Fachkräfte zum Thema "Arbeiten in Deutschland" sagen: http://tobiasbusch.com/interview-mit-xiaoyi-li/

  • Nein Danke, EIN solcher Minister reicht mir völlig!
    FDP? (: Nicht wirklich! Inzwischen eher AfD!!

  • Nein Danke, EIN solcher Minister reicht mir!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%