Demoskopie: Union in Forsa-Umfage über 40 Prozent

Demoskopie
Union in Forsa-Umfage über 40 Prozent

Die Union ist in der Wählergunst weiter gestiegen und hat nun die 40-Prozent-Marke übersprungen. In der wöchentlichen Forsa-Umfrage für „Stern“ und RTL haben CDU/CSU im Vergleich zur Vorwoche zwei Punkte hinzu gewonnen und erreichen nun 41 Prozent. Die SPD stagniert.

HB BERLIN. Seit der Bundestagswahl am 18. September 2005 haben die Unionsparteien damit rund sechs Punkte zugelegt. Die SPD läge weiter bei 31 Prozent, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre. Das ist ein Minus von drei Punkten gegenüber der Wahl vor viereinhalb Monaten. Die FDP fiel um zwei Punkte auf 8 Prozent. Grüne und Linkspartei kommen wie in der Woche zuvor auf je 8 Prozent.

Eine Deutschpflicht auf Schulhöfen, wie sie jüngst Maria Böhmer (CDU), Staatsministerin für Integration im Bundeskanzleramt, verlangt hat, wird von der Mehrheit der Bundesbürger befürwortet. In einer Umfrage für den „Stern“ erklärten 55 Prozent, auf den Schulhöfen in Deutschland solle nur deutsch gesprochen werden. 43 Prozent der Bürger meinen, dass Schülerinnen und Schüler in den Pausen in ihrer Muttersprache reden dürfen.

Forsa befragte für die Sonntagsfrage 2500 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger in der Zeit vom 23. bis 27. Januar 2006. Zur Deutschpflicht wurden 1001 Bürger vom 26. und 27. Januar 2006 befragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%