Derzeit „vieles in Bewegung"
Clement facht Spekulation um große Koalition an

Angesichts sinkender Umfragewerte der CDU schürt Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) die Diskussion um eine große Koalition nach der Bundestagswahl. Es sei derzeit „vieles in Bewegung".

BERLIN. Angesichts sinkender Umfragewerte der CDU schürt Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) die Diskussion um eine große Koalition nach der Bundestagswahl. "Ich sehe nicht, dass die Union die alleinige Mehrheit bekommt", sagte er dem Handelsblatt. "Auch eine Mehrheit mit der FDP hat sie noch lange nicht sicher." Es sei derzeit "vieles in Bewegung".



Das vollständige Montags-Interview mit
Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD)
- am Montag im Handelsblatt

Kennen Sie das Probe-Abo?





Nach jüngsten Umfragen kommen Union und FDP zusammen nur noch auf eine Mehrheit von einem Prozentpunkt. SPD, Grüne und Linksbündnis erreichten addiert knapp 48 Prozent. Sollte der Trend anhalten, wäre die große Koalition die wahrscheinlichste Option.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%