Deutsch-amerikanische Beziehungen
Bush-Merkel-Freundschaft steckt an

US-Präsident George W. Bush und Kanzlerin Angela Merkel verstehen sich offensichtlich prächtig. Die gute Stimmung scheint sich auch auf die Einstellung der Deutschen gegenüber den USA auszuwirken. In einer aktuellen Umfrage äußert sich wieder eine Mehrheit der Bundesbürger positiv über die Beziehungen zu Amerika.

HB KÖLN. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap für das ARD-Morgenmagazin gaben 4 Prozent der Befragten an, dass das deutsch-amerikanische Verhältnis sehr gut sei, 59 Prozent halten es für gut. 28 Prozent bezeichneten es als weniger gut und 3 als schlecht.

Allerdings hat für die Menschen die Bedeutung eines guten Verhältnisses zu den USA nachgelassen. Für 21 Prozent hatte es eine außerordentliche oder sogar sehr wichtige Bedeutung - deutlich weniger als vor zwei Jahren. Im Juni 2004 waren es noch 41 Prozent, die großen Wert auf ein gutes Verhältnis zu Amerika legten. Befragt wurden 1000 Bundesbürger.

Beim Wählerverhalten gibt es laut ARD-Deutschlandtrend derzeit kaum Veränderungen. Auf die Frage, wem die Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme geben würden, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, antworteten 35 Prozent der Befragten, sie würden CDU/CSU wählen. 28 Prozent würden sich für die SPD entscheiden, 12 Prozent für die FDP, 11 Prozent für die Grünen, 9 Prozent für die Linkspartei.PDS und 5 Prozent für sonstige Parteien.

Im Vergleich zur Deutschland-Trend-Umfrage der vergangenen Woche verlieren SPD und die Linkspartei.PDS einen Prozentpunkt, die Grünen und sonstige Parteien gewinnen einen Prozentpunkt. Die Stimmen für die Union und FDP bleiben unverändert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%